Abo
  • IT-Karriere:

Keine Panik: Star Trek Online wird weiterentwickelt

Bethesdas Exklusivlizenz erstreckt sich nicht auf reine Online-Spiele

Die gestrige Ankündigung von Bethesda Softworks, mit einer exklusiven Star-Trek-Lizenz Spiele auf den Markt bringen zu wollen, hat in einigen Fans die Sorge um das von Perpetual Entertainment entwickelte "Star Trek Online" aufkommen lassen. Golem.de hat bei den Entwicklern des Online-Rollenspiels nachgefragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die exklusive Lizenz, von der Bethesda in einer Mitteilung sprach, sowie der Umstand, dass Perpetual seit Ende Dezember 2005 sein Entwickler-Blog für Star Trek Online nicht mehr aktualisierte, hatten bei Fans des noch in einer frühen Entwicklungsphase steckenden Spiels Spekulationen um dessen Zukunft aufgeworfen. Gegenüber Golem.de erklärte Perpetuals Community Manager Daniel McLaren allerdings: "Danke für die Nachfrage, aber keine Sorge, Bethesdas Erwerb der Star-Trek-Lizenz betrifft unsere Entwicklung von Star Trek: Online oder unsere Nutzung der Star-Trek-Lizenz nicht im Mindesten", hieß es in einer E-Mail.

Während Bethesdas Lizenz Einzelspielertitel abdecke, umfasse die Lizenz von Perpetual die Entwicklung eines reinen Online-Spiels. Für Star Trek Online gibt es noch keinen Fertigstellungstermin. Die Entwickler gingen im August 2005 davon aus, frühestens Ende 2006 mit einer ersten öffentlichen Beta aufwarten zu können. Damit könnte der Titel im Jahr 2007 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-15%) 16,99€
  4. 17,49€

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /