• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft gründet Live Labs

Forschungseinrichtung für angewandte Internetforschung

Microsoft verstärkt seine Forschung im Bereich Internet und gründet dazu die "Live Labs" als Joint Venture seiner Töchter MSN und Microsoft Research. Hier sollen neue, produktnahe Internettechnologien entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Leitung von Microsoft-Fellow Dr. Gary William Flake soll ein Forscher-Team von MSN und Microsoft Research Einfluss auf künftige Produktgenerationen von Microsoft nehmen. Auch eine enge Kooperation mit der akademischen Forschung und anderen Bereichen von Microsoft ist geplant.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. finanzen.de, Berlin

So sollen die von MSN und Microsoft Research kommenden Forscher in den Live Labs ihre bestehenden Forschungsprojekte fortführen, im Kern geht es dabei um Forschung im Bereich von Internettechnologien. Auch die Plattform Windows Live soll so von den neuen Forschungslabors profitieren, in denen die angewandte Forschung im Vordergrund steht.

Microsofts Chef-Techniker Ray Ozzie, Craig Mundie und David Vaskevitch besetzen ein Beratungsgremium, das den Live Labs zur Seite gestellt wird, um Projekte aus der Forschung in die Produktentwicklung zu übernehmen. Dabei stehen unter anderem Themen wie die multimediale Suche, maschinelles Lernen, Distributed Computing und Data Mining auf der Agenda.

Mit Dr. Ashok Chandra hat Microsoft zudem einen Leiter für die neu gegründeten "Search Labs" angeheuert, die eng mit den Live Labs zusammenarbeiten sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 3,58€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 4,32€

K! 27. Jan 2006

Tut mir leid dich aus deinen Träumen zu holen, aber ein "perfektes Betreibssystem" - wie...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /