Abo
  • IT-Karriere:

FTP-Client SmartFTP 2.0 erschienen

Neben kosmetischen Veränderungen wenig neue Funktionen

Der beliebte FTP-Client SmartFTP ist in der Version 2.0 erschienen und nach wie vor für private Anwendungen kostenlos. Vor allem das Interface der Software wurde einer Design-Kur unterzogen und bietet nun Fenster-Reiter, andockbare Bedienelemente und eine voll konfigurierbare Oberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch unter der Haube hat sich bei SmartFTP 2.0 etwas getan: So ist ein so genannter Workspace-Manager hinzugekommen, mit dem man die benutzten Verzeichnisse und Daten ordnen kann. Außerdem wurden die Browser für den lokalen und den entfernten Verzeichnis- und Dateizugriff überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Dataport, verschiedene Standorte

SmartFTP 2.0
SmartFTP 2.0
Der URL-Watcher überwacht die Zwischenablage nach URLs, die auf Dateidownloads zielen und übernimmt die Adressen automatisch in SmartFTP, wobei sich die Funktion auch deaktivieren lässt. Außerdem erstellt SmartFTP von alleine Sicherheitskopien von den Programmeinstellungen.

Erstmals sind neben einer 32-Bit-Version auch native 64-Bit-Versionen für Windows x64 verfügbar. Ein Update auf eine Vorversion ist ohne Deinstallation möglich, wobei die Voreinstellungen übernommen werden.

Die Software kann von Privatpersonen kostenlos genutzt werden. Die kostenpflichtige Version (36,95 US-Dollar) läuft 30 Tage ohne Registrierung. Keines der Programme ist mit eingebauter Werbung versehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 17,99€

tomacco 26. Jan 2006

Ich habe knappe 3 GHz. Nur sehe ich es nicht ein, einen beachtlichen und vor Allem...

jolly 26. Jan 2006

Tja, aber dann ist es Shareware und nicht so wirklich für "Privatpersonen kostenlos...

Heiko 26. Jan 2006

einfach rechtsklick und dann auf Properties / CHMOD. war bei den vorherigen versionen...

kickedbyheise 26. Jan 2006

ftp ist wohl total überholt, alles plain text

kickedbyheise 26. Jan 2006

ich rocke lieber mit WinSCP, ist freeware eventuelle OSS. rockt einfach, synce damit uni...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /