• IT-Karriere:
  • Services:

Eclipse BIRT 2.0: Reporting-Tools in neuer Version

Unterstützung von Actuate, IBM, Pentaho, Scapa und Zend

Die "Business Intelligence and Reporting Tools" der Eclipse Foundation, kurz BIRT genannt, sind in der Version 2.0 erschienen. Mit dabei ist unter anderem eine neue Bibliothek für wiederverwendbare Reporting-Komponenten, die in mehreren Berichtsdesigns wiederverwendet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus wartet BIRT 2.0 nun mit großen, persistenten Reports mit seitenweiser Reportanzeige auf, es wird dabei immer nur die angeforderte Seite dynamisch konvertiert und über das Netz zum Browser übertragen. Diese lassen sich dann unter einer festen URL abrufen und Nutzer können darin frei navigieren. Zudem sollen durch die seitenweise Darstellung die Antwortzeiten für Endanwender optimiert und sichergestellt werden, dass sich Webanwendungen mit ausreichender Leistungsfähigkeit erstellen lassen. Auch externe Stylesheets (CSS) können in verschiedenen Berichtsformaten eingesetzt werden, um allen Berichten einer Anwendung ein konsistentes Aussehen zu verleihen.

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Berichte lassen sich zudem einfach per Drag-and-Drop zusammenstellen und gestalten. Neu sind außerdem zusätzliche analytische Berichtstypen, erweiterte Diagrammdarstellungen und Debugging-Funktionen für Java und JavaScript.

In der Version 2.0 kann BIRT zudem das Verhalten von Berichten über Scripte beeinflussen. Ermöglicht wird dies durch eine Ansicht zum Editieren von Java-Code. BIRT 2.0 bringt darüber hinaus einen Assistenten zur Erstellung von gängigen Diagrammtypen mit, aber auch sehr detaillierte Diagramme in Berichtsdesigns sollen sich erstellen lassen.

Unterstützt wird das Eclipse-BIRT-Projekt unter anderem von Actuate, IBM, Pentaho, Scapa Technologies und Zend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 27,99€
  3. 4,87€

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /