Abo
  • IT-Karriere:

Eclipse BIRT 2.0: Reporting-Tools in neuer Version

Unterstützung von Actuate, IBM, Pentaho, Scapa und Zend

Die "Business Intelligence and Reporting Tools" der Eclipse Foundation, kurz BIRT genannt, sind in der Version 2.0 erschienen. Mit dabei ist unter anderem eine neue Bibliothek für wiederverwendbare Reporting-Komponenten, die in mehreren Berichtsdesigns wiederverwendet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus wartet BIRT 2.0 nun mit großen, persistenten Reports mit seitenweiser Reportanzeige auf, es wird dabei immer nur die angeforderte Seite dynamisch konvertiert und über das Netz zum Browser übertragen. Diese lassen sich dann unter einer festen URL abrufen und Nutzer können darin frei navigieren. Zudem sollen durch die seitenweise Darstellung die Antwortzeiten für Endanwender optimiert und sichergestellt werden, dass sich Webanwendungen mit ausreichender Leistungsfähigkeit erstellen lassen. Auch externe Stylesheets (CSS) können in verschiedenen Berichtsformaten eingesetzt werden, um allen Berichten einer Anwendung ein konsistentes Aussehen zu verleihen.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Kiel
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Berichte lassen sich zudem einfach per Drag-and-Drop zusammenstellen und gestalten. Neu sind außerdem zusätzliche analytische Berichtstypen, erweiterte Diagrammdarstellungen und Debugging-Funktionen für Java und JavaScript.

In der Version 2.0 kann BIRT zudem das Verhalten von Berichten über Scripte beeinflussen. Ermöglicht wird dies durch eine Ansicht zum Editieren von Java-Code. BIRT 2.0 bringt darüber hinaus einen Assistenten zur Erstellung von gängigen Diagrammtypen mit, aber auch sehr detaillierte Diagramme in Berichtsdesigns sollen sich erstellen lassen.

Unterstützt wird das Eclipse-BIRT-Projekt unter anderem von Actuate, IBM, Pentaho, Scapa Technologies und Zend.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 149,90€
  3. 289€

Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

      •  /