Abo
  • IT-Karriere:

Dünner USB-Speicher von Freecom

DataCard mit bis zu 2 GByte ist zwei Millimeter dick

Mit der DataCard stellt Freecom einen neuen USB-Speicher im Kreditkartenformat vor. Ein USB-Anschluss ist direkt in die zwei Millimeter dicke und mit bis zu 2 GByte Speicher verfügbare Karte integriert. Zudem ist eine Sicherheitssoftware vorinstalliert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der USB-2.0-Anschluss der dünnen Speicherkarte wird direkt heraus- und nach Gebrauch wieder eingeklappt. Gegenüber dem Vorgänger wurde die neue Version in ihren Maßen noch weiter abgespeckt und ist jetzt nur noch zwei Millimeter dick und wiegt 10 Gramm.

Freecom DataCard
Freecom DataCard
Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Auf der Karte ist zudem die Software "Carry I Easy" vorinstalliert, mit der sich die Daten verschlüsseln und durch ein Passwort schützen lassen. Laut Freecom funktioniert dies unter Windows ME, 2000 und XP sowie unter MacOS X.

Die schwarze DataCard soll ab Anfang Februar 2006 zu Preisen von 29,95 Euro (256 MByte), 39,95 Euro (512 MByte), 79,95 Euro (1 GByte) sowie 149,95 Euro (2 GByte) erhältlich sein. Mitte 2006 soll außerdem eine Version mit 4 GByte folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€

muggefugg 26. Jan 2006

wenn du einfach nur oben rechts auf das im Browser klickst, siehst du garkeine Werbung...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /