AVM kombiniert DSL, WLAN, DECT und VoIP

Funktionsumfang der Fritz!Box Fon WLAN in einer DECT-Basisstation untergebracht

Auf der CeBIT 2006 will der Berliner Netzwerk-Hardware-Hersteller AVM ein neues Gerät zeigen, das wie eine DECT-Basisstation mit Telefon aussieht, aber deutlich mehr ist. AVM hat in dem kleinen Gehäuse einen WLAN-fähigen DSL-Router untergebracht, der in Verbindung mit der ebenfalls integrierten DECT-Basisstation Festnetz- sowie Internet-Telefonie ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

DECT-DSL-VoIP-Kombi von AVM
DECT-DSL-VoIP-Kombi von AVM
Der DECT-Telefonhörer ist mit beleuchtetem Farbdisplay und Freisprechfunktion ausgestattet, auch an einen Anrufbeantworter hat AVM gedacht. Telefoniert werden kann über das analoge Telefonnetz, per ISDN oder per Internet-Telefonie. An das Internet findet des Gerät über ein integriertes DSL-Modem Anschluss, über eine Ethernet-Schnittstelle und per WLAN können auch weitere Geräte ans Internet angebunden werden. Lediglich für einen Mehrfach-Switch war kein Platz mehr, es gibt einen Ethernet-Anschluss für die DSL-Anbindung und einen für die Vernetzung mit weiteren Geräten wie Computern. Weitere Geräte können per WLAN angebunden werden, denn AVMs kleine Netzwerkzentrale ist auch ein Access-Point (IEEE 802.11b/g).

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-System- und Application-Management im Bereich Dokumentenmanagement
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. IT Projektmanager Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

"Durch die Kombination mit den Leistungsmerkmalen der FRITZ!Box Fon WLAN reicht künftig ein Gerät für die gesamte Computer- und Gesprächskommunikation", verspricht AVM, will aber weitere technische Details, den Namen des Geräts und dessen Preis erst auf der CeBIT 2006 nennen. Ab wann das Produkt voraussichtlich erhältlich sein wird, kann AVM noch nicht sagen. Ob es erst einmal nur im Rahmen der Netzbetreiber- und Provider-Vermarktung angeboten wird, steht derzeit AVM zufolge auch noch nicht fest.

Eine weitere Neuigkeit, die AVM auf der im März 2006 stattfindenden Messe zeigen will, ist eine Fritz!Box Fon WLAN 7540V mit einem integrierten VDSL-Modem, zwei a/b-Ports für Telefone, vier LAN-Anschlüssen (Ethernet) sowie Wireless LAN und USB-Host. Die Markteinführung orientiert sich an der Verfügbarkeit des VDSL-Netzes und den entsprechenden Angeboten der Netzbetreiber und Provider, so dass auch hier noch abgewartet werden muss, wann das Produkt verfügbar sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


senioreninfo 16. Nov 2009

Hallo Leute, in den Kommentaren verstehe ich immer die Angriffswut mancher Schreiberlinge...

semilla 26. Jan 2006

das hat aber doch gar nix mit SIP vs. skype zu tun. SIP ist ein standardisiertes...

Horschd 26. Jan 2006

...und dazu noch eine DECT-Base. Dann is alles drin (darf bloß nicht eines davon kaputte...

XPDummie 26. Jan 2006

AVM Fritz X USB am WinXP PC kein Problem!! erst alten treiber anbieten dann den der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Erazer Engineer X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro
    Erazer Engineer X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro

    Das Gaming-System von Aldi kombiniert acht Alder-Lake-Kerne mit einer Ampere-Grafikkarte und 32 GByte RAM, dazu ein Inwin-Gehäuse.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /