Suchmaschine Ask startet offiziell in Deutschland

Gruppierung von Webseiten verspricht hohe Relevanz der Suchergebnisse

Bereits seit mehreren Wochen ist die Suchmaschine von Ask Jeeves in der deutschen Version erreichbar. Nun wurde der Beta-Test offiziell gestartet und Ask will dem Nutzer schneller passende Suchergebnisse aus dem deutschsprachigen Internet zur Verfügung stellen als die Konkurrenz. Dazu werden Webseiten nach Inhalten gruppiert, um außer der Popularität auch die Bedeutung einer Seite zu berücksichtigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein als algorithmische Suchtechnik bezeichnetes Verfahren berücksichtigt die Relevanz eines Suchergebnisses, indem wie bei vielen anderen Suchmaschinen die Popularität der gefundenen Seiten herangezogen wird. Ask verspricht außerdem, dass die Kompetenz einer Website zu einem bestimmten Thema ermittelt wird, indem Websites mit ähnlichen Themen zu Gruppen gebündelt werden. Innerhalb dieser Gruppen werden dann "Expertenseiten" bestimmt, was sich dementsprechend in den Ergebnislisten niederschlägt. Damit verspricht Ask, zügig passende Ergebnisse zu Suchanfragen zu liefern.

Inhalt:
  1. Suchmaschine Ask startet offiziell in Deutschland
  2. Suchmaschine Ask startet offiziell in Deutschland

Wie bei anderen Suchmaschinenanbietern gestattet auch Ask die Eingrenzung der Suchanfrage auf deutschsprachige Inhalte oder deutsche Webseiten, während ansonsten das gesamte, Ask bekannte Internet für die Suchanfragen verwendet wird. Als Besonderheit zeigt Ask mit der Funktion "Binoculars" ein kleines Fernglassymbol unterhalb der Suchergebnisse. Fährt man mit der Maus über das "Binoculars"-Symbol, öffnet sich eine Miniaturansicht der betreffenden Webseite. Damit erspart man sich unter Umständen den Besuch einer Webseite, sofern man die Relevanz anhand des Vorschaubildes ermitteln kann.

Zu Ask gehört auch eine Bildersuche, die kürzlich in der US-Version unter pictures.ask.com erweitert wurde. Neben Verbesserungen an der Index-Funktion werden Bilder in der US-Version anhand von Kontrast, Helligkeit und Schatten analysiert, um so zwischen hochqualitativen Fotos und weniger guten Schnappschüssen unterscheiden zu können. Außerdem versucht eine Zoom genannte Funktion, ähnliche Bilder zu finden, um Suchanfragen auf weniger Bilder einzuschränken oder auf mehr Ergebnisse auszuweiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Suchmaschine Ask startet offiziell in Deutschland 
  1. 1
  2. 2
  3.  


suchmaschinenex... 04. Jul 2006

... oh weh!? diese suchmaschine besteht ja nicht mal den "sand" test. such mal nach...

:-o 26. Jan 2006

Also ich muß ehrlich sagen, die Ergebnisse von Ask Jeeves waren damals besser. Dort...

Escapologist 26. Jan 2006

Tach, das ist natürlich nicht die einzige Suche, die Clustering macht. Web.de (sonst...

Stevooo 25. Jan 2006

jep denn Google hat auch mal klein angefangen ! oder !

ASKTESTER 25. Jan 2006

Tja, Ask hat bei mir schon verschissen! Performance = 0! Wer über 91s für die erste...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. LTE: Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland
    LTE
    Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland

    Nach über drei Jahren Mobilfunk-Pakt gibt es in Nordrhein-Westfalen noch immer gut 30 weiße Flecken.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /