• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo: Wir wollen nicht die Nr. 1 im Suchmaschinenmarkt sein

Starke Google-Dominanz im Suchmaschinenmarkt zeigt Wirkung

In einem Zeitungsinterview übt sich Susan Decker, CFO von Yahoo, in Bescheidenheit und verkündet, dass der Suchmaschinenbetreiber nicht die Führungsposition bei der Internetsuche anstrebt. Stattdessen wolle sich Yahoo darauf konzentrieren, den derzeitigen Marktanteil zu halten. Die Yahoo-Äußerung wirft ein Schlaglicht auf die starke Dominanz von Google im Suchmaschinenmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gespräch mit Bloomberg News sagte Susan Decker in der Position des Chief Financial Officer (CFO) bei Yahoo: "Wir glauben nicht, dass es vernünftig ist, Google Marktanteile abzujagen." Laut Decker habe Yahoo nicht das Ziel, die Nummer 1 bei der Internetsuche zu werden. "Wir wären sehr glücklich, wenn wir unseren Marktanteil halten können", heißt es von Yahoo etwas resigniert.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. INTENSE AG, Würzburg, Saarbrücken, Köln

Die Äußerung zeigt die vorherrschende Marktposition von Google im Suchmaschinenmarkt und dokumentiert, dass selbst Schwergewichte wie Yahoo oder auch Microsoft kaum in der Lage sind, eine ernsthafte Gefahr für Googles Marktmacht darzustellen. Aus Sicht von Yahoo soll mit der Aussage wohl vor allem erreicht werden, dass Aktionäre und Analysten keine überzogenen Erwartungen an Yahoo stellen. Daher nannte Decker Zielvorgaben, die in absehbaren Zeiträumen umsetzbar sind.

Gleichwohl bedeute Deckers Erklärung nicht, dass Yahoo den Suchmaschinenmarkt aufgibt. Darauf weist Qi Lu, seines Zeichens Vice President für den Suchbereich bei Yahoo, ausdrücklich in einem Blog-Eintrag hin. So versichert er, dass Yahoo weiterhin die Suchmaschine vorantreiben will und weist auf den Erfolg hin, der erzielt wurde, nachdem Yahoo vor knapp zwei Jahren mit einer eigenen Suchmaschine gestartet ist. Zuvor setzte Yahoo lange Zeit die Suchtechnik von Google ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fractal Define R6 für 119,90€, Thermaltake Level 20 für 66,90€, Be Quiet Dark Base 700...
  2. 68,12€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...

Martin F. 25. Jan 2006

Ich präferiere derzeit http://clusty.com (siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki...

equi 25. Jan 2006

Das wird leider nicht möglich sein :)))

bling bling 25. Jan 2006

Nein mir wurden keine Aktion angeboten, bis jetzt habe ich überhaupt noch keine Aktien...

^Andreas... 25. Jan 2006

nt


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /