• IT-Karriere:
  • Services:

USA verschickten auch Ende 2005 am meisten Spam

Spam aus China legt kräftig zu

Auch im vierten Quartal kam der meiste Spam aus den USA, auch wenn der Anteil der USA deutlich zurückging, meldet Sphos. Mit einem Anteil von 24,5 Prozent sind die USA weiterhin Spitze, aber China inklusive Hongkong sind den USA mit 22,3 Prozent dicht auf den Fersen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sophos wertet E-Mails aus, die in dessen globalem Netz von Spam-Fallen aufschlagen. Spitzenreiter in dieser Statistik sind die USA mit einem Anteil von 24,5 Prozent, damit liegen die USA in dieser Statistik aber erstmals unter 25 Prozent. Deweil nimmt der Anteil an nicht englischsprachigem Spam weiter zu, vor allem durch steigende Zahlen von Zombie-Rechnern, die dank Trojanern, Würmern und Viren fremdgesteuert werden.

Stellenmarkt
  1. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die größten Zwächse in Sachen Spam verzeichnet Sophos aus China, die seit Oktober 2005 um 7 Prozentpunkte zulegten. Der Dritte in der Sophos-Statistik, Südkorea, liegt mit einem Anteil von 9,7 Prozent bereits unter der Marke von 10 Prozent, dahinter folgen Frankreich mit 5,0 Prozent, Kanada mit 3,0 Prozent und Brasilien mit 2,6 Prozent. Deutschland liegt mit 1,8 Prozent auf Platz 12 der Top-12-Liste.

Thematisch ist vor allem der "Pump-and-Dump Stock Spam" im Aufwind, also E-Mails, die auf Aktien hinweisen, um Kurse in die eine oder andere Richtung zu treiben, so dass Spammer an den Aktienmärkten indirekt Geld mit ihren Spam-E-Mails verdienen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

seetpartner 12. Sep 2010

Hier ist die konkrete und Fakten bespickte Antwort - keinesfalls zu spät. Nach beiden...

PT2066.7 26. Jan 2006

:-) Die 2 speziellen Provider zähle ich nicht mit, das ist ja am Arbeitsplatz. Und bei...

hhhhhd 25. Jan 2006

saufen,junge, SAUFEN :D


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /