Abo
  • IT-Karriere:

StopBadware.org - Initiative gegen Spyware

Verbraucherschutz mit Online-Pranger

Das "Berkman Center for Internet & Society" der Universität Harvard ruft zusammen mit dem Oxford Internet Institute die Initiative "StopBadware.org" aus. Sie wollen Unternehmen, die mit Spyware und anderer Schadsoftware Geld verdienen, an den Online-Pranger stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die als "Neighborhood Watch" bezeichnete Initiative gegen Spyware und andere schadhafte Software soll die Unternehmen in den Fokus rücken, die ihr Geld mit entsprechenden Schadprogrammen - die Nutzer eben nicht auf ihren Rechner haben wollen - wie Spyware und Adware verdienen. Unterstützt wird die Initiative von Google, Lenovo und Sun Microsystems und auch die Verbraucherschützer von Consumer Reports WebWatch stehen beratend zur Seite.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Konkret wollen die Unternehmen die Namen und Berichte über die Unternehmen veröffentlichen, die ungewollte Malware verteilen. Zudem soll angehenden Programmierern eine Orientierung an die Hand gegeben werden, wie es besser geht.

Unter StopBadware.org wurde dazu eine neue Website eingerichtet, auf der Anwender prüfen können, ob Programme, die sie herunterladen wollen, ungewollte Nebeneffekte in Form von Schadsoftware mitbringen. Zugleich können hier auch Fälle gemeldet werden, bei denen Schadsoftware zum Vorschein tritt.

Dabei verweisen die Initiatoren von StopBadware.org auf eine Studie von Webroot-Software. Demnach werden mit "Badware" schon heute rund zwei Milliarden US-Dollar im Jahr umgesetzt. Dem will die Initiative entgegentreten und die schlimmsten Verursacher von Spyware und anderen Quälgeistern auch in Werbekampagnen anprangern und außerdem die schlimmsten Horrorgeschichten von Nutzern, die Opfer entsprechender Schadprogramme wurden, veröffentlichen.

Neben John Palfrey vom Berkman Center und Jonathan Zittrain von Oxfords Internet Universität sind auch die Internetpioniere Vint Cerf und Esther Dyson mit an Bord.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

:-) 25. Jan 2006

1. Interesse und Lust am spionieren ist eine menschliche Eigenschaft. Hier liegt das...

Pathfinder 25. Jan 2006

Also im Prinzip gebe ich Dir Recht, dass es recht viel recht gt versteckter Mal / Spyware...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /