• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile bringt BlackBerry mit EDGE und Intel-Chips

BlackBerry 8700g mit Bluetooth 2.0 und 16 MByte RAM-Speicher

Der bislang nur in den USA erhältliche BlackBerry 8700c kommt demnächst über T-Mobile als 8700g auch auf den deutschen Markt. Das neue Modell ist mit Intel-Chips sowie 16 MByte RAM bestückt und unterstützt den schnellen Datenfunk EDGE, der von T-Mobile jedoch in Deutschland nicht angeboten wird. Im BlackBerry 8700g steckt außerdem eine Freisprechfunktion und Bluetooth 2.0 wird unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Blackberry 8700c
Blackberry 8700c
Als Prozessor kommt im BlackBerry 8700g ein XScale-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 312 MHz zum Einsatz und auch Intels Mobilfunkplattform PXA901 mit dem Codenamen "Hermon" steckt im 8700g. Der neue Prozessor soll allgemein für eine zügigere Reaktion aller Applikationen sorgen und so das Arbeiten mit dem Gerät komfortabler machen. Der RAM-Speicher wurde aufgestockt und beträgt nun 16 MByte, während das Betriebssystem in einem 64-MByte-Flash-ROM steckt.

Inhalt:
  1. T-Mobile bringt BlackBerry mit EDGE und Intel-Chips
  2. T-Mobile bringt BlackBerry mit EDGE und Intel-Chips

Blackberry 8700c
Blackberry 8700c
Der 110 x 69,5 x 19,5 mm messende BlackBerry 8700g besitzt eine QWERTZ-Tastatur für die Eingabe längerer Notizen sowie für die bequeme Beantwortung von E-Mails. Die Navigation geschieht wie bei den Vorgängermodellen per Drehrad an der Gehäuseseite. Für die Anzeige kommt ein transflektives TFT-Display zum Einsatz, das bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bis zu 65.536 Farben darstellt. Die Beleuchtung für Display und Tastatur wird per Helligkeitssensor automatisch abhängig vom Umgebungslicht geregelt, verspricht RIM.

Das Quad-Band-Gerät unterstützt die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS der Klasse 10, EDGE sowie Bluetooth 2.0. Da der schnelle Datenfunk EDGE von T-Mobile in Deutschland nicht angeboten wird, müssen deutsche Kunden sich mit GPRS-Geschwindigkeit begnügen. T-Mobile hat noch nicht entschieden, ob EDGE jemals auf dem deutschen Markt eingeführt wird. Den BlackBerry-Modellen der 8700er-Reihe hat RIM eine Freisprechfunktion spendiert. Mit einer Akkuladung soll das 134 Gramm wiegende Gerät im Bereitschaftsmodus bis zu 16 Tage durchhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
T-Mobile bringt BlackBerry mit EDGE und Intel-Chips 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. 383€
  4. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...

Cypher 24. Jan 2006

Genau , EDGE ist in Deutschland so überflüssig , wie das Ei einer Wasserschlange ;-)


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /