• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone: 2,2 Millionen neue Kunden 2005

HSDPA soll UMTS zur CeBIT beschleunigen

Vodafone konnte im Jahr 2005 rund 2,2 Millionen neue Kunden hinzugewinnen. Alleine im Weihnachtsquartal kamen rund 900.000 neue Kunden hinzu. Der Kundenbestand wuchs damit auf 29,2 Millionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter seinen rund 29 Millionen Kunden in Deutschland zählt Vodafone 1,45 Millionen UMTS-Kunden. Auch die neuen ZuHause-Tarife finden guten Zuspruch, so Vodafone, ohne hier aber konkrete Zahlen zu nennen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. DIEBOLD NIXDORF, Aalen

Weltweit konnte Vodafone seine Kundenzahl im letzten Quartal um sieben Millionen auf knapp 180 Millionen steigern. Inzwischen nutzen in den verschiedenen Ländern rund acht Millionen Vodafone-Kunden UMTS-Handys oder eine UMTS-Datenkarte.

Allerdings fiel der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) im letzten Quartal 2005 und lag bei 22,90 Euro pro Monat. Der Umsatz im letzten Quartal bewegte sich auf Vorjahresniveau. Die Datenumsätze legten weiter zu, auf 20,4 Prozent. Allerdings sind in diesen Zahlen auch SMS enthalten, die reinen Datendienste ohne SMS machen 4,7 Prozent aus, wobei der Umsatz mit reinen Datendiensten innerhalb eines Jahres um mehr als 50 Prozent zugelegt hat.

Auch das Sprachvolumen hat sich deutlich erhöht. Mit über sieben Milliarden Sprachminuten im letzten Quartal wurde 16 Prozent mehr über das Vodafone-Netz telefoniert als im letzten Quartal 2004.

Zur CeBIT, die am 9. März 2006 in Hannover beginnt, will Vodafone dann mit HSDPA starten und UMTS somit schneller machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Mr_damoon 24. Jan 2006

Ganz klar, wo die herkommen: Vodafoneshops stehen in exponierten Lagen in der...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /