Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone: 2,2 Millionen neue Kunden 2005

HSDPA soll UMTS zur CeBIT beschleunigen

Vodafone konnte im Jahr 2005 rund 2,2 Millionen neue Kunden hinzugewinnen. Alleine im Weihnachtsquartal kamen rund 900.000 neue Kunden hinzu. Der Kundenbestand wuchs damit auf 29,2 Millionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter seinen rund 29 Millionen Kunden in Deutschland zählt Vodafone 1,45 Millionen UMTS-Kunden. Auch die neuen ZuHause-Tarife finden guten Zuspruch, so Vodafone, ohne hier aber konkrete Zahlen zu nennen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Weltweit konnte Vodafone seine Kundenzahl im letzten Quartal um sieben Millionen auf knapp 180 Millionen steigern. Inzwischen nutzen in den verschiedenen Ländern rund acht Millionen Vodafone-Kunden UMTS-Handys oder eine UMTS-Datenkarte.

Allerdings fiel der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) im letzten Quartal 2005 und lag bei 22,90 Euro pro Monat. Der Umsatz im letzten Quartal bewegte sich auf Vorjahresniveau. Die Datenumsätze legten weiter zu, auf 20,4 Prozent. Allerdings sind in diesen Zahlen auch SMS enthalten, die reinen Datendienste ohne SMS machen 4,7 Prozent aus, wobei der Umsatz mit reinen Datendiensten innerhalb eines Jahres um mehr als 50 Prozent zugelegt hat.

Auch das Sprachvolumen hat sich deutlich erhöht. Mit über sieben Milliarden Sprachminuten im letzten Quartal wurde 16 Prozent mehr über das Vodafone-Netz telefoniert als im letzten Quartal 2004.

Zur CeBIT, die am 9. März 2006 in Hannover beginnt, will Vodafone dann mit HSDPA starten und UMTS somit schneller machen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 34,99€
  3. 3,99€
  4. (-79%) 12,50€

Mr_damoon 24. Jan 2006

Ganz klar, wo die herkommen: Vodafoneshops stehen in exponierten Lagen in der...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

    •  /