Abo
  • IT-Karriere:

Bericht: Steve Jobs bald größter Aktionär von Disney (Upd.)

Übernahme von Pixar könnte Jobs Einfluss auf Disney verschaffen

Seit einigen Tagen halten sich zunehmend konkrete Gerüchte, Disney erwäge die Übernahme seines einstigen Partners Pixar. Dabei stellt sich dann aber zugleich die Frage, wer dabei wen schluckt, denn in Anbetracht der kolportierten Bewertung von Pixar würde im Fall einer Übernahme Apple-Chef Steve Jobs der größte Einzelaktionär von Disney.

Artikel veröffentlicht am ,

Aktuell meldet das Wall Street Journal, Disney sei einer Übernahme von Pixar einen deutlichen Schritt näher gekommen, schon heute könnte das Geschäft unter Dach und Fach gebracht werden. Abgewickelt werden soll das Ganze über einen Aktientausch.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  2. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr

Und gerade damit wird die Sache besonders interessant: Der Kaufpreis soll knapp über dem aktuellen Börsenwert von Pixar von rund 6,9 Milliarden US-Dollar liegen, womit Apple-Chef Steve Jobs, der maßgeblich an Pixar beteiligt ist, zum größten Einzelaktionär von Disney werden würde. Jobs bekäme zudem einen Sitz im Board of Directors von Disney, so das Blatt.

Einst waren Pixar und Disney Partner, das auf computeranimierte Trickfilme spezialisierte Studio produzierte diverse erfolgreiche Filme für Disney. Doch 2004 kündigte Pixar an, seine Verträge mit Disney nicht zu verlängern, so dass der für Juni 2006 geplante Film "Cars" die letzte Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wäre.

Nachtrag vom 24. Januar 2006, 10:25 Uhr:
Laut BusinessWeek hat sich Disney dafür entschieden, Pixar ein Übernahmeangebot zu unterbreiten. Der Kaufpreis soll demnach bei 7 Milliarden US-Dollar liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Hek66 25. Jan 2006

1. Es gibt schon lange keine bunten Macs mehr, das endete mit dem iMac G3 (CRT-Monitor...

sleipnir 24. Jan 2006

Wenn jemand "meine" Firma kaufen wollte würde ich auch zusehen, dass ich an die...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /