Google News verlässt Beta-Stadium

Deutschsprachiges Google News weiterhin im Beta-Test

Mit dem Ende der Beta-Phase von Google News erhielt die Nachrichtensuche in der US-Version eine neue Funktion, mit der inhaltlich ähnliche Nachrichtenbeiträge serviert werden. Solche Empfehlungen werden automatisch generiert, sofern die personalisierte News-Ansicht verwendet wird. Das deutschsprachige Angebot von Google News befindet sich nach wie vor im Beta-Test.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Neuerung in der US-Version von Google News arbeitet nur, wenn man sich für den News-Dienst anmeldet und die personalisierte Homepage nutzt. Dann beobachtet der Dienst, welche Meldungen vom Nutzer gelesen werden und erzeugt auf Grund dieser Datenbasis Empfehlungen für andere Anwender, die teilweise die gleichen Nachrichten lesen. Damit sollen dem Google-News-Nutzer wertvolle Informationen geliefert werden, auf die er sonst nicht gestoßen wäre.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in (w/m/d) Java Application Software
    Hensoldt, Ulm
  2. (Senior) Consultant IBM Integration (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden
Detailsuche

Über die personalisierte Google-News-Homepage gelangt man an eine Übersicht der zuletzt besuchten Nachrichtenseiten und man kann E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren, um sich so bequem zu bestimmten Themen auf dem Laufenden zu halten. Eine Anmeldung sorgt außerdem für eine anpassbare Google-News-Seite, auf der man die Inhalte einbindet, die einen interessieren.

Ohne Anmeldung hat man die Möglichkeit, mit Hilfe von Schlagworten nach Nachrichten zu suchen oder man kann die aktuellen Meldungen nach Rubriken durchgehen, wobei Google News in den USA nach eigener Auskunft 4.500 verschiedene Quellen berücksichtigt. Die Nachrichtenauswahl übernimmt ein Computeralgorithmus, so dass es passieren kann, dass Meldungen zu einem Thema nicht in der zu erwartenden Gruppe abgelegt sind.

Um auch ohne Anmeldung zu bestimmten Themen auf dem Laufenden gehalten zu werden, können beliebige Suchanfragen oder News-Rubriken als RSS- oder Atom-Feed in einem entsprechenden Client abgelegt werden. Sobald neue Meldungen zu dem gewählten Thema gefunden werden, wird dies in den RSS- bzw. Atom-Feeds angezeigt. Von dort gelangt man direkt auf die Nachrichtenseite, so dass man sich den Weg über die Google-News-Hauptseite erspart.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Final-Version von Google News werden in der US-Variante inhaltlich gleichartige News-Beiträge wie gewohnt zu Gruppen zusammengefasst, allerdings werden Pressemitteilungen nicht mehr auf der Eingangsseite gelistet. Dies war nach Google-Angaben ein Wunsch zahlreicher Nutzer, so dass man diese nur noch direkt in den Ergebnislisten zu Gesicht bekommt. Das deutschsprachige Google-News-Angebot befindet sich weiterhin im Beta-Test, so dass die Nachrichtenempfehlungen dort noch nicht angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler wegen Telekom-Werbebanner überhitzt?

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld soll ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen sein.

  2. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

  3. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /