Abo
  • IT-Karriere:

Toshiba-Festplatten-Handy mit 4 GByte und 3-Megapixel-Kamera

Winzige Festplatte im 0,85-Zoll-Format

Toshiba hat in Japan das Klapp-Handy W41T vorgestellt, das zusammen mit dem Netzbetreiber AU mit dem "AU Listen Mobile Service" oder "LISMO" vermarktet wird. Zusammen mit der PC-basierten Software AU-Music-Port kann man Musik auf die winzige Festplatte des Handys kopieren. Das Telefon selbst kann per CDMA auch selbst Musik herunterladen und auf den Rechner kopieren bzw. vom Handy aus abspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 0,85-Zoll-Festplatte mit ca. 2 cm Plattendurchmesser fasst 4 GByte. Nach Herstellerangaben passen darauf ungefähr 2.000 Songs oder rund 200 Alben, wobei nicht mitgeteilt wurde, in welchem Format der LISMO-Dienst Musik überträgt. Das Gerät wird als normale Wechselfestplatte erkannt, wenn man es per USB an den Rechner anschließt. An der Außenseite des Handys befinden sich Steuerknöpfe für die Tonwiedergabe, so dass man das Gerät wie einen digitalen Musikspieler nutzen kann.

Toshiba W41T
Toshiba W41T
Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Darüber hinaus ist das Toshiba W41T mit einer 3,23-Megapixel-Digitalkamera ausgestattet und verfügt über ein 2,4-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Das Gerät ist ferner mit Bluetooth und Stereo-Lautsprechern ausgerüstet und bietet einen eingebauten Instant-Messenger (Hello Messenger) sowie ein UKW-Radio.

Toshiba W41T
Toshiba W41T

Das Toshiba W41T misst 50 x 105 x 28 mm und wiegt 157 Gramm. Die Bereitschaftszeit soll rund 280 Stunden betragen und die Sprechzeit 210 Minuten. Zum Preis wurden keine Angaben gemacht.

In Japan soll das Handy ab Februar 2006 in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

g.loox 13. Aug 2006

die japaner mögen das so. sonst würden sie das design, welches sie in 5 jahren entwickelt...

g.loox 13. Aug 2006

sag mal, seid ihr dumm? golem hatte nur 2 bilder von dem handy und wollte deswegen nicht...

Carnivore 11. Jul 2006

Type O...

xXXXx 24. Jan 2006

sieht etwas schräg aus, aber nicht pottenhässlich. 4 gb sind auch okay. für 1 euro würd...

Potzkoten 24. Jan 2006

Jo, gibt's auch noch in anderen Farben: http://mobbit.info/item/1006 In schwarz sieht...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /