Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Ridge Racer 6 - Driften auf der 360

Screenshot #6
Screenshot #6
Die KI der Computergegner ist recht solide; zunächst drehen sie recht unbeeindruckt ihre Runden, im späteren Spielverlauf wird das Verhalten der Kontrahenten aber deutlich aggressiver; da wird dann auch schon mal gerempelt oder abgedrängt. Wer selbst gerne andere von der Piste drängt, kann dies übrigens nicht nur innerhalb der World Tour oder bei einem kleinen Zeit- oder Platzierungsrennen zwischendurch tun, sondern auch im Mehrspieler-Modus gegen menschliche Mitfahrer; wahlweise via 2-Spieler-Splitscreen oder online bei Xbox Live.

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Die Etagen GmbH, Osnabrück

Ridge Racer 6 ist derzeit exklusiv für die Xbox 360 im Handel und kostet etwa 70,- Euro.

Fazit:
Ridge-Racer-Fans brauchen sich keine Sorgen zu machen - die Entwickler von Namco haben prinzipiell wieder auf die Stärken der Reihe gesetzt und liefern Hochgeschwindigkeitsrennen auf zahlreichen unterschiedlichen Strecken ab, die durch das neue Boost-Feature zusätzlich an Tempo gewinnen. Technisch hingegen ist der Titel keine Meisterleistung und wäre in dieser Form sicherlich auch auf der alten Xbox realisierbar gewesen; Project Gotham Racing 3 braucht sich um seine Vormachtstellung also vorerst keine Sorgen zu machen.

 Spieletest: Ridge Racer 6 - Driften auf der 360
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. 2,99€
  3. 2,22€

ThadMiller 29. Jan 2006

Auf eine die du selbst beschreibst. Ansonsten paßt da schon mehr drauf: Name Durchmesser...

JBird 24. Jan 2006

naja, wenn ich bedenke, dass ich die fast gleichen spiele auch auf dem pc spielen kann...

Bibabuzzelmann 24. Jan 2006

http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=6844


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
    3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

      •  /