• IT-Karriere:
  • Services:

Zimlets: Zimbra erweitert E-Mail-Funktion

Anbindung an CRM-Systeme und Ähnliches

Für den freien Web-Mailer und -Kalender Zimbra sind mit den so genannten Zimlets nun Erweiterungen verfügbar, die beispielsweise die Anbindung an CRM-Systeme ermöglichen. Der Nutzer kann somit direkt aus dem Webmail-Interface auf unterschiedliche Informationen zugreifen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Zimlets erweitern Zimbra auf vielfältige Art: So kann beispielsweise per Rechtsklick auf eine Telefonnummer in einer E-Mail ein Gespräch über ein Softphone wie Skype oder Cisco VoIP Phone aufgebaut werden. Per Rechtsklick auf ein Datum können Termine festgelegt werden oder beim Klicken auf einen Namen ein Eintrag im Adressbuch erstellt werden.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg, München, Süddeutschland (Home-Office möglich)
  2. SCHOTT AG, Mainz

Bei der Anbindung an eine Lagerverwaltungssoftware ist es beispielsweise möglich, per Rechtsklick auf eine Artikelnummer den aktuellen Lagerbestand abzufragen. Zimbra erkennt entsprechende Informationen in E-Mails dabei automatisch und markiert diese. Informationen sollen dabei teilweise auch als Tooltip angezeigt werden, wenn der Nutzer mit dem Mauszeiger über einen entsprechenden Text fährt. Durch den Einsatz von AJAX kann mit Zimbra genauso gearbeitet werden wie mit einer Desktop-Applikation. Der volle Funktionsumfang ist dabei jedoch auch auf anderen Clients wie mobilen Geräten oder Set-Top-Boxen verfügbar. Anfragen schickt Zimbra über einen sicheren Server, um so die Daten des Nutzers vor fremdem Zugriff zu schützen.

Die freie Variante von Zimbra steht unter der MPL (Mozilla Public Licence) und kann unter zimbra.com heruntergeladen werden. Ferner existiert eine kommerzielle Network Edition, die kostenlos 60 Tage lang getestet werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...

asdf1234 30. Jul 2006

*plonk* Hat hier noch jmd. ein Sozialleben?

DochNET 22. Mär 2006

Kommt ja fast an eine LotusNotes Installation ran. Und rennt nur auf Linux Ich verwende...

JanD 23. Jan 2006

Ist heute Tag der AJAX Webmailer? Erst DIMP, jetzt Zimbra. Fehlt nur noch ne neue Version...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Hintergrundaktualisierung: iPhone-Corona-Warn-App funktioniert auch nicht immer
Hintergrundaktualisierung
iPhone-Corona-Warn-App funktioniert auch nicht immer

Die mangelnde Hintergrundaktualisierung scheint auch der Corona-Warn-App für iPhones zuzusetzen. Nun gibt es ein Update.

  1. Covid-19 Linux Foundation startet Initiative gegen die Pandemie
  2. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  3. Coronakrise Die Maske schreibt mit

    •  /