Abo
  • IT-Karriere:

Linux-PDA-Oberfläche GPE 2.7 erschienen

Neuer Webbrowser und Fehlerkorrekturen

Die Entwickler der GPE-Oberfläche für Linux-PDAs haben ihre Software in der Version 2.7 freigegeben, die unter anderem einen neuen Browser enthält. Zudem wurden die Oberflächen der übrigen Programme angepasst, um auf den unterschiedlichen Displaygrößen eine gute Darstellung zu erzielen. Die GPE-Applikationen lassen sich per OpenSync mit dem Desktop abgleichen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die GPE-Oberfläche kann unter anderem mit der Familiar-Distribution verwendet werden, die beispielsweise auf HPs iPAQs läuft. Die Version 2.7 umfasst unter anderem einen neuen Browser, ein neues Hilfesystem sowie ein neues Werkzeug zum Erstellen von Screenshots. Zudem haben die Entwickler den Instant Messenger Gaim sowie das PPP-Einwahlwerkzeug GkDial portiert, so dass diese unter GPE genutzt werden können.

GPE 2.7
GPE 2.7
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

GPE 2.7 korrigiert ferner viele Fehler und setzt eine neue Bibliothek zum Umgang mit Adressen ein. Der Im- und Export von PIM-Daten wurde ebenfalls weiter verbessert. Neben neuen Funktionen in den unterschiedlichen Programmen wie dem Kalender, dem Dateimanager oder dem Konfigurationswerkzeug laufen einige der Applikationen nun auch auf Nokias Maemo-Plattform.

Die Synchronisation der PIM-Applikationen mit einem PC kann zudem mit einem in OpenSync enthaltenen Plug-In erfolgen.

GPE 2.7 kann ab sofort von gpe.handhelds.org heruntergeladen werden, Version 2.8 soll voraussichtlich im Juni 2006 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. 99,00€

looxtroops 06. Feb 2007

hallo zusammen, vielleicht stelle ich mir nur etwas ungeschickt dran, aber wo kann ich...

Unwichtig 23. Jan 2006

*hihi* Letztes Mal wars glaubs noch "Instand Messenger". Aber hey! Das naechste Mal wirds :)


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /