• IT-Karriere:
  • Services:

Stargate-Shooter vor dem Aus?

Entwickler sollen entlassen worden sein

"Stargate SG-1 The Alliance" wird aller Voraussicht nach nicht mehr erscheinen: Am vergangenen Freitag soll Stargate-Lizenznehmer Perception die Entwicklung des Stargate-Shooters eingestellt und das zuständige Entwicklerteam entlassen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die französische Spiele-Website Online Gamer zitierte am 21. Januar 2006 einen der ehemaligen Perception-Entwickler, dem zufolge es zwischen Perception und MGM zu Spannungen gekommen sei. Nachdem JoWooD mit viel Brimborium aus dem Projekt ausstieg, musste das australische Spielestudio sich um einen neuen Publisher bemühen. Hierbei sei MGM nicht hilfreich und zu träge gewesen, obwohl es Interessenten gegeben habe. Perception habe deshalb aus finanziellen Gründen die Entwicklung einstellen müssen, so der enttäuschte Entwickler.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Am gleichen Tag bestätigte ein Moderator im Forum der offiziellen Alliance-Website die Berichte um das Ende des Stargate-Shooters. Unter Bezugnahme auf zwei anonym bleiben wollende Perception-Angestellte erklärte Forumsadministrator "nathan", dass bald eine offizielle Stellungnahme zu erwarten sei und bat um Geduld. Eine Kollegin von ihm hofft darauf, dass die Fans sich bei MGM und Perception für die Weiterführung stark machen.

Schon Ende 2005 gab es Berichte darüber, dass Stargate SG-1 The Alliance eingestellt werden soll, was jedoch zu dem Zeitpunkt von Perception dementiert wurde. Zu den aktuellen Berichten steht eine offizielle Ankündigung von Perception und vom Filmstudio MGM noch aus. MGM hält die Rechte an der Fernsehserie Stargate SG-1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Asucat 26. Okt 2006

asföf afpja fapojf poj pajmp ajf pojf aogj paogj epojg sdpbnpo agpo jsapg asföf afpja...

TQx 25. Jan 2006

Natürlich meinte ich "verspielt" ;)

ERasER 24. Jan 2006

Hexen... Den Namen kenn ich aber gespielt hab ich´s nie. Wenn´s denn funktioniert, warum...

ERasER 24. Jan 2006

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

wombat 23. Jan 2006

Die hoffnung stirbt zuletzt ^^


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /