Abo
  • IT-Karriere:

Casio EX-Z600 mit 6 Megapixeln und Verwacklungsschutz

Drei Blitzaufnahmen in einer Sekunde

Mit der Z600 stellt Casio ein neues Modell der Exilim-Reihe vor, das sich zeitgemäß mit den üblichen 6 Megapixeln und Verwacklungsschutz präsentiert. Ferner soll die Kamera mit 3fach optischem Zoom sowie einem hellen TFT-Display punkten, das in der Diagonale 6,9 cm misst. Außerdem sollen drei aufeinander folgende Biltzaufnahmen innerhalb einer Sekunde möglich sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

EX-Z600
EX-Z600
Die EX-Z600 nutzt einen CCD-Bildsensor mit 6 Megapixeln und unterstützt eine maximale Auflösung von 2.816 x 2.112 Pixeln oder 2.816 x 1.872 Pixeln im Format 3:2. Das Objektiv, dessen Brennweite 38 mm bis 114 mm bei einer 35-mm-Kleinbildkamera entspricht, besteht aus sechs Linsen in fünf Gruppen inklusive asphärischer Linse. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei F2.7 bis F5.2.

Stellenmarkt
  1. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Das TFT-Display der Kamera misst in der Diagonale 6,9 cm und soll sich durch eine Bildhelligkeit von 1.200 cd/qm auch besonders gut bei Sonnenlicht ablesen lassen. Im Automatikmodus passt das Display zudem die Helligkeit automatisch an die Lichtverhältnisse an.

Die Kamera besitzt einen 9-Punkt-Autofokus, kann aber wahlweise auch manuell fokussieren. Ein AF-Hilfslicht soll auch in dunklen Umgebungen die erfolgreiche Scharfstellung ermöglichen. Zudem ist die Kamera mit einem Bildstabilisator-Chip ausgestattet, der zitternde Hände ausgleichen, aber auch dem Verwackeln der Bilder durch Eigenbewegung des Motivs vorbeugen soll.

Die ISO-Empfindlichkeit der Z600 lässt sich manuell oder automatisch zwischen ISO 50, 100, 200 und 400 umschalten. Beim Einsatz der Funktionen "Anti Shake" oder "Hohe Empfindlichkeit" nutzt die Kamera ISO 800. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/8 und 1/2.000 Sekunden und der Weißabgleich kann automatisch oder manuell in sechs Modi erfolgen. Neben den manuellen Einstellmöglichkeiten wird der Fotograf aber auch durch 32 vordefinierte Motivprogramme unterstützt.

Des Weiteren soll die Geschwindigkeit der Kamera verbessert worden sein, so verspricht Casio, dass die Exilim Z600 in 0,9 Sekunden nach dem Einschalten aufnahmebereit ist und die Auslöseverzögerung bei 0,005 Sekunden liegt. Zudem sollen durch einen neuen Modus drei aufeinander folgende Blitzaufnahmen innerhalb einer Sekunde möglich sein.

EX-Z600
EX-Z600
Ferner verfügt die Kamera über eine Videofunktion und zeichnet Filme mit Ton bei einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixeln als Motion JPEG auf. Die internen 8,3 MByte Speicher lassen sich durch SD- oder Multi-Media-Cards erweitern.

An den PC wird die 88,5 x 57 x 20,5 mm messende und ohne Akku und Speicherkarte 112 Gramm wiegende Kamera per USB 2.0 angeschlossen. Im Lieferumfang sind auch eine Dockingstation sowie ein AV-Kabel zur Ausgabe der Bilder auf einem Fernseher enthalten.

Die Casio EX-Z600 soll ab Ende Januar 2006 für 329,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...

Chris_1986 07. Jul 2006

Hallo Ich habe mir gerade, eine Casio EX Z600 gekauft. Die SD Karte war nicht mit im...

Replay 24. Jan 2006

Nein. Wenn ich noch keine ältere Cam verwendet hätte, wäre ich wohl mangels Vergleich...

wursti der... 24. Jan 2006

Richtig. Ich hab eine 8 Megapixel Kamera von Aldi, die hat ein tolles 2.5" Display...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /