• IT-Karriere:
  • Services:

Acrobat lernt 3D

Adobe stellt Acrobat 3D vor

Mit der Neuvorstellung von Acrobat 3D will Adobe eine Möglichkeit bieten, dreidimensionale Daten mit anderen Nutzern austauschen zu können, auch wenn diese nicht über die sonst notwendigen Applikationen zum Öffnen von 3D-Daten verfügen. Als Zielgruppe sieht Adobe etwa Konstrukteure, Ingenieure oder Architekten, die viel mit 3D-Daten hantieren und diese somit als PDF-Datei exportieren können, die mit dem Adobe Reader betrachtet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mit Acrobat 3D erzeugten PDF-Dokumente lassen sich mit dem Adobe Reader 7.0.7 und höher öffnen, so dass vielfach auf Anwenderseite keine neue Software installiert werden muss. Entwicklungsprozesse sollen damit beschleunigt und zugleich kostengünstiger werden. Auch in digitalen Dokumentationen können die 3D-Fähigkeiten von Acrobat 3D zum Einsatz gelangen.

Acrobat 3D beherrscht außer den 3D-Fähigkeiten alle Funktionen von Acrobat 7.0 Professional und soll ab sofort unter anderem in deutscher Sprache zum Preis von rund 1.360,- Euro zu haben sein. Ein Upgrade von Acrobat 7.0 Professional kostet rund 740,- Euro, dem auch ein Upgrade von Acrobat 6.0 Professional zur Seite steht, das mit etwa 950,- Euro zu Buche schlägt. Die Software wird für Windows 2000, XP, Sun Solaris 2.8, IBM AIX 5.2, HP UX 11.0 sowie SGI IRIX 6.5 angeboten. Eine Version für MacOS X steht nicht bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  4. 18,19€

Hello_World 30. Mai 2007

So ein Quatsch, der Adobe Reader 8.0 startet nun wirklich schnell...

Yarin 24. Jan 2006

Wer keine Lust hat 30 Sekunden zu warten und 300 MB seines Arbeitsspeichers aufzuwenden...

;-9 23. Jan 2006

Recht hast du! Trotz den zuletzt gemeldeten Löchern in xpdf verwende ich diesen oder kpdf...

nwsltr 23. Jan 2006

Hallo. Entgegen der Info auf Adobe.de geht's auch schon mit 7.0.5 ... Kein Wunder, dass...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /