Abo
  • IT-Karriere:

Erste Beta von Suse Linux 10.1 verfügbar

Distribution nun mit Sicherheitssoftware AppArmor und Virtualisierungslösung Xen

Das OpenSuse-Projekt hat die Betaphase für die nächste Version der Suse-Linux-Distribution eröffnet und bringt damit nicht nur die Software auf den neuesten Stand, sondern integriert auch Novells Sicherheitssoftware AppArmor und die Virtualisierungslösung Xen 3.0. Der NetworkManager zum Einrichten und Verwalten von Netzwerkschnittstellen wurde zudem weiter in die Distribution integriert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Beta 1 von Suse Linux 10.1 setzt weiterhin auf den Linux-Kernel 2.6.15 und den noch nicht veröffentlichten GCC 4.1, die Glibc hingegen wurde auf Version 2.3.90 aktualisiert. Das Paketverwaltungssystem RPM ist nun in Version 4.4.2 enthalten und Fontconfig soll in Version 2.3.93 eine Leistungssteigerung aufweisen.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim (Home-Office möglich)
  2. KION Group IT, Hamburg

War die Virtualisierungstechnik Xen in Suse Linux 10 nur als Vorschau enthalten, wurde sie in Version 3.0 nun fest in die Distribution integriert und auch Novells kürzlich freigegebene Sicherheitssoftware AppArmor ist ab sofort Bestandteil der Distribution. Des Weiteren wurde Kexec aufgenommen, mit dem sich Linux bei einem Neustart direkt aus Linux heraus booten und das BIOS somit umgehen lässt.

Weiterhin wurde die enthaltene Software aktualisiert, so dass nun unter anderem KDE 3.5, GNOME 2.12.2, Firefox 1.5, Thunderbird 1.5 und eine Vorversion von SeaMonkey 1.0 enthalten sind.

Auch der NetworkManager zum Einrichten und Verwalten von Netzwerkverbindungen wurde weiter in die Distribution integriert und ist nun standardmäßig aktiviert. Ab Beta 2 soll dies aber nur noch auf Laptops der Fall sein.

Die noch mit Fehlern behaftete Beta 1 steht ab sofort zum Download bereit, die fertige Version wird indes zur CeBIT 2006 erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,90€
  2. 279,90€

KKKKKlawitter 15. Mär 2006

... schrieb ein gefrusteter Windows-Looser der von Linux/Unix keine Ahnung hat! Mal...

k-tux 24. Jan 2006

war ja auch nur als kurzform der Problem darstellung gedacht. Will ja hier nicht die...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /