Künftige AMD-Prozessoren mit Z-RAM?

Lizenzvereinbarung mit Innovative Silicon getroffen

Laut eines Berichts der EETimes hat AMD eine Lizenzvereinbarung mit dem Schweizer Start-up-Unternehmen Innovative Silicon geschlossen, um deren schnelles "Zero capacitor DRAM" (Z-RAM) in seinen Prozessoren nutzen und damit deren Cache-Größe steigern zu können. Möglich ist dies, da Z-RAMs deutlich kompakter sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zu DRAM- und dem bei Prozessor-Cache derzeit gebräuchlichen SRAM soll Z-RAM eine zwei- bzw. fünfmal höhere Packungsdichte erzielen - es können also auf gleicher Fläche deutlich mehr Daten untergebracht werden. Z-RAMs können in einem normalen Silicon-on-Insulator-Fertigungsprozess (SOI) ohne Notwendigkeit für neue Materialien oder zusätzliche Fertigungsschritte eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Qualitäts- und Prozessmanager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator/IT Operations Engineer (w/m/d) Robotics Process Automation
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
Detailsuche

AMD setzt bereits seit den ersten, noch in 130-nm-Prozesstechnik gefertigten Athlon-64- und Opteron-Modellen auf SOI. Der Einsatz der gemeinsam mit IBM entwickelten SOI-Technik soll AMD auch einen problemloseren Wechsel auf 90 nm beschert haben.

Gegenüber EETimes erklärte Craig Sander, AMDs Corporate Vice President of Technology Development, dass die Z-RAM-Technik sehr vielversprechend sei, man aber noch Skalierungstests mit der eigenen Technik vornehmen müsse. Dies werde voraussichtlich mit 65- und 90-nm-Technik auf Wafern aus Dresden erfolgen. Wie schnell die Technik ihren Weg in AMD-Prozessoren finden wird, bleibt abzuwarten - da die Lizenzvereinbarung gerade erst getroffen wurde, dürfte es wohl noch eine Weile dauern.

Seitens AMD Deutschland heißt es, dass die aktuellen AMD-Prozessoren nicht mehr deutlich von einem größeren Cache profitieren würden, da ohnehin eine schnelle Hauptspeicher-Anbindung durch den integrierten Speicher-Controller gewährleistet sei. Allerdings könnte mit Z-RAM die Die-Größe der CPUs weiter geschrumpft und beispielsweise auch in einem Dual- oder Mehrkern-Prozessor jedem Kern ein größerer, eigener Cache verpasst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Zoemini 2: Canon baut Hosentaschendrucker
    Zoemini 2
    Canon baut Hosentaschendrucker

    Canon hat einen Minidrucker für Fotos gebaut. Der Zoemini 2 arbeitet mit der Zink-Drucktechnik ohne Tinte.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /