• IT-Karriere:
  • Services:

Itanium: x86er-Code künftig nur per Software

Betriebssystem muss Unterstützung für IA-32 EL mitbringen

Anfang 2004 stellte Intel mit der "IA-32 Execution Layer" eine Softwareschicht für den 64-Bit-Prozessor Itanium vor, über die die IA-64-Chips per Software 32-Bit-Applikationen unterstützen. Bislang brachten die Chips zudem aber noch Hardware-Funktionen zur Unterstützung mit, die mit dem kommenden Itanium-Prozessor mit Codenamen Montecito aber wegfallen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon Anfang 2004 versprach Intel mit der neuen Software eine deutliche Beschleunigung von 32-Bit-Applikationen auf seinen Itanium-Chips. Nun schneidet Intel alte Zöpfe ab und entfernt die Hardware-Unterstützung für 32-Bit-Code aus den kommenden Chips. Dies geht aus dem Referenz-Handbuch für die kommende Dual-Core-Version des Itanium hervor.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Gegenüber der US-Site CNet bestätigte zudem Intel-Sprecherin Erica Fields, dass den Montecito-Chips die entsprechenden Schaltkreise fehlen werden. Zur Nutzung der "IA-32 Execution Layer" bedarf es nun eines Betriebssystems, das eine entsprechende Unterstützung mitbringt. Erst wenn dieses gebootet wurde, kann die Software genutzt werden.

Auf den Markt kommen soll Montecito Mitte 2006, nachdem Intel den Prozessor zuletzt im Oktober 2005 um etwa ein halbes Jahr nach hinten verschob.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,19€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 10,99€

Angel 21. Jan 2006

Das gleiche Problem hat ja auch x86, dass das Die immer grösser wird, weil überflüssige...

MS-Admin 20. Jan 2006

Die Alpha war schon für den Desktop gedacht. Und es gab, wie die Vorgängerversion VAX...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /