• IT-Karriere:
  • Services:

WLAN: Mit 802.11n auf dem Weg zu 600 MBit/s

IEEE schickt ersten Entwurf für die nächste WLAN-Generation ins Rennen

Nach langem Hickhack kommt die nächste WLAN-Generation nun endlich voran. Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat jetzt einen Entwurf für den kommenden WLAN-Standard 802.11n verabscheidet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die am Donnerstag als Entwurf verabschiedete Spezifikation wurde vom Enhanced Wireless Consortium (EWC) entwickelt, in dem sich bislang konkurrierende Lager zusammengefunden haben, um einen Kompromiss für die kommende WLAN-Generation zu finden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz

Der Entwurf muss nun den Ratifizierungsprozess der IEEE durchlaufen, was nochmal rund ein Jahr dauern könnte. Dennoch ist die neue WLAN-Generation nun auf den Weg gebracht. Der Entwurf sieht Bandbreiten von bis zu 600 MBit/s vor, mehr als das Zehnfache im Vergleich zu den aktuellen Standards 802.11a und 802.11g. Zugleich soll die neue Technik höhere Reichweiten erlauben.

Damit soll die Verbreitung der drahtlosen Funknetze weiter voranschreiten und zunehmend neue Bereiche erobern, reichen die Bandbreiten doch aus, um auch Videodaten in hoher Qualität zu übertragen.

Erste Hersteller haben bereits Chips angekündigt, die dem aktuellen Entwurf für IEEE 802.11n entsprechen, darunter Broadcom mit der WLAN-Chip-Familie Intensi-fi. Die Chips sollen mehrere gleichzeitige Datenströme über mehrere Sende- und Empfangsantennen unterstützen und so Datenübertragungsraten von über 300 MBit/s erreichen. Ihre Funkabdeckung soll dabei robuster sein als bei aktuellen WLAN-Standards, die nur einen Datenstrom vorsehen.

Zudem unterstützen unter anderem Apple, ASUS, Atheros, Buffalo, Cisco, Conexant, D-Link, Gateway, Intel, Lenovo, Microsoft, Mitsubishi, Netgear, Nvidia, Realtek, Sony, STMicroelectronics, Toshiba, US Robotics und Winbond den neuen Standard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Vergleichspreis 230,16€)
  2. 111€ (Vergleichspreis 198,17€)
  3. 34,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 55€)
  4. 29,74€ (Vergleichspreis 43,85€)

Netzwerk-IT... 23. Jan 2006

R E S P E K T ! In zwei Sätzen so viele Provokationen unter zu bringen hat schon was.

Funky 20. Jan 2006

Weil der 802.11* header mit 1Mbit/s übertragen wird, damit auch alte geräte hören...

star 20. Jan 2006

naja ich fands jetzt eher ermüdent ;) wieviel dreiköpfige kinder hast schon gsehn von...

~blaaaa~ 20. Jan 2006

Warum? Ich lese da nur was von einem Standard und mehr nich!?!?


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /