• IT-Karriere:
  • Services:

eBay erhöht Gebühren für Shops

Verkaufsprovision klettert teilweise um 100 Prozent

Ab dem 22. Februar 2006 gilt bei eBay Deutschland eine neue Gebührenstruktur. Vor allem die Gebühren für eBay-Shops werden neu strukturiert, wobei sich in einzelnen Bereichen die Verkaufsprovisionen verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Angebotsgebühr für eBay-Shops sinkt, d.h. für Angebote mit 30 oder 90 Tagen Laufzeit wird nun eine Angebotsgebühr von 3 bzw. 9 Cent fällig, bisher waren es 5 bzw. 15 Cent. Bei Angeboten, die bis auf Widerruf gültig sind, berechnet eBay nun 3 Cent pro 30 Tage statt wie zuvor 5 Cent.

Stellenmarkt
  1. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

Komplexer gestalten sich die Änderungen bezüglich der Verkaufsprovision für eBay-Shops: Waren bei Verkaufspreisen von 1 bis 50 Euro bislang 5 Prozent des Verkaufspreises fällig, sind es nun 10 Prozent bei Verkaufspreisen von 1 bis 25 Euro bzw. 8 Prozent zzgl. 2,50 Euro bei Preisen bis 50 Euro. Die Staffel geht dann weiter mit 6 Prozent plus 4,50 Euro für Preise bis 100 Euro und 4 Prozent und 7,50 Euro bis 500 Euro. Bislang verlangte eBay 4 Prozent zzgl. 2,50 Euro für Angebote von 50 bis 500 Euro.

Bei Angeboten über 500 Euro fallen nun 2 Prozent plus 23,50 Euro an. Die Stufe ab 2.000,- Euro entfällt, hier verlangte eBay bislang pauschal 50,60 Euro. Dieser Wegfall betrifft auch diejenigen, die keinen eBay-Shop betreiben. Allgemein fallen dabei Gebühren von 2 Prozent vom Kaufpreis plus 20,50 Euro an, statt bisher pauschal 50,50 Euro.

Im Gegenzug streicht eBay allerdings die Ausgleichsgebühr für Shops. Diese fällt an, wenn es nicht zum Verkauf kommt und lag bisher bei 10 Cent. Zudem werden Shop-Artikel in Zukunft auf allen Suchergebnis- und Artikelseiten angezeigt.

Für Festpreisangebote in der Kategorie Bücher und in den Musik-Unterkategorien CDs, Vinyl, Hörspiele und sonstige Formate gilt künftig unabhängig vom Startpreis eine Angebotsgebühr von 1 Cent. Die Verkaufsprovision beträgt unabhängig von der Höhe des Verkaufspreises 12 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

Ditges 26. Mär 2007

Habe Was viel besseres gefunden als Ebay www.flatgo.de einfach mal reinschauen sehr...

AndrèGeissmer 05. Feb 2006

Dann warte nicht lange, sondern stärke die kleineren. Wenn das alle so machen, wird es...

Shiwanga 05. Feb 2006

Eben, ausserdem gibt es doch genug andere Auktionshäuser. Vor allem bei den kleineren...

croco 22. Jan 2006

Genau aus diesem Grund werde ich meinen Ebay-shop noch im Januar 06. aufgeben. Wie gut...

4650 21. Jan 2006

die Hoffnung liegt halt darin, dass die Shopbesitzer sich eben ein "zweites Standbein...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /