• IT-Karriere:
  • Services:

T-Com: Mehr Qualität durch weniger Call-Center

Produktportfolio für Privatkunden wird ausgedünnt

Die Festnetzsparte der Deutschen Telekom, die T-Com, soll umgebaut werden, um die Qualität der Call-Center im Privatkundenvertrieb deutlich zu verbessern. Die Zahl der Call-Center soll dabei von 96 auf 51 sinken.

Artikel veröffentlicht am ,

Den 3.300 betroffenen Mitarbeitern will der Konzern allerdings Arbeitsplätze in den 51 "optimierten Call-Centern" anbieten. Insgesamt arbeiten derzeit rund 15.000 Mitarbeiter in den Call-Centern der T-Com. Betriebsbedingte Kündigungen soll es keine geben, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Branchenvergleiche und interne Analysen hätten gezeigt, dass die historisch gewachsene Call-Center-Landschaft von T-Com zukünftig nicht mehr der Marktentwicklung und dem angestrebten Qualitätsstandard entsprechen würde. Mit der neuen Struktur sollen dann Qualifikations- und Informationsmaßnahmen schneller umgesetzt werden können, ein einheitlich höherer Qualitätsstandard gesetzt und auch die Räumlichkeiten besser genutzt werden. Zudem hofft die T-Com auf eine bessere Auslastung der Arbeitsplatzausstattung.

Zusätzlich zu den Call-Center-Zusammenlegungen ist eine organisatorische Neuausrichtung der T-Com-Zentrale geplant.

Neben diesen Maßnahmen will T-Com bis Ende 2007 ihr Produktportfolio für Privatkunden um rund 120 Produkte, also um rund 60 Prozent, verringern. Einschränkungen für T-Com-Kunden soll es dabei nicht geben, verspricht der Konzern, es gehe vielmehr um mehr Transparenz für Kunden und Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dockers 07. Feb 2006

Von mir gab`s KEIN nettes SUPER-FEEDBACK, sondern die Schulnote 6! Bin nämlich nach...

Haben haben haben 20. Jan 2006

Wo gibts denn das Zeug, welches ihr zu Euch genommen habt? Das muss ja wunderbar...

Micky 20. Jan 2006

das sind nicht alles callcenter der telekom, sonder ein grossteil ist von dienstleistern...

qwert 20. Jan 2006

ob da jetzt besetzt ist oder ich erst 10 mal verbunden werden muss ist doch wurscht. Es...

qwert 20. Jan 2006

ich nicht... nach zig telefonaten und der androhung ich kündige und gehe zu einem...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /