• IT-Karriere:
  • Services:

Sigma: Immer-drauf-Objektiv mit 17 bis 70 mm Brennweite

Für Sigma, Nikon, Canon, Pentax und Konica Minolta

Sigma hat ein neues Zoom-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 17 bis 70 mm vorgestellt, das speziell für den APS-C-Bildkreis von digitalen Spiegelreflexkameras konstruiert wurde. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F2,8 bzw. 4,5.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Brennweitenbereich ist so gewählt, dass er für die meisten Standardsituationen ausreicht und der Fotograf ohne Objektivwechsel auskommen soll, so Sigma. Vornehmlich dürfte man derartige Brennweiten im Bereich Landschaft, Personen und Innenräumen benötigen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz/Kiel, Rostock
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt

Der Abbildungsmaßstab der Optik liegt bei 1:2,3 und die Nahgrenze bei 20 cm. Die Blickwinkel liegen je nach Zoomeinstellung zwischen 72,4 und 20,2 Grad.

Sigma 17-70mm F2.8-4.5
Sigma 17-70mm F2.8-4.5

Das Sigma "17-70mm F2.8-4.5" bietet eine Innenfokussierung und eine nicht rotierende Frontlinse, so dass dem Einsatz beispielsweise eines Polarisationsfilter nichts im Wege steht. Der Filterdurchmesser liegt bei 72 mm. Im Lieferumfang ist eine tulpenförmige Gegenlichtblende enthalten.

Das Objektiv misst 77 x 82,5 mm und wiegt 455 Gramm. Es ist für Anschlüsse von Sigma, Nikon, Canon, Pentax und Konica Minolta erhältlich und soll 399,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€

Martin Reiter 06. Jun 2006

Ich kann nur sagen, dass alle unten genannten Hersteller sehr gute Objektive bauen. Jeder...

Irgendein Fotograf 19. Jan 2006

Mir fehlt erstmal ein Test des Objektivs..

Joacher 19. Jan 2006

Das stimmt, vor allem kann man dieses DZ-Kit später mit dem Zuiko 50-200 f2,8-f3,5...

hobbyfotograf 19. Jan 2006

mir geht es hierbei vielmehr um den kleinen nahbereich von 20cm und der noch geringeren...

samoorai 19. Jan 2006

keine Ahnung, ob ein solches Objektiv geplant ist... Im gleichen Brennweitenbereich...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /