Abo
  • IT-Karriere:

GeForce 7300 GS - Konkurrenz für Radeon X1300

Interessant für Heimkino-PCs dank Videobeschleunigung bis 1080i

Bisher gab es die GeForce-7-Chips im Desktop-Bereich nur für das High-End-Segment - in Form der GeForce-7800-Chips. Mit dem GeForce 7300 GS bietet Nvidia nun aber auch einen Grafikchip für den gehobenen Low-End-Bereich, der ATIs Radeon X1300 Konkurrenz machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 7300 GS...
GeForce 7300 GS...
Beim Chip- und Speichertakt (550/400 MHz) liegt der GeForce 7300 GS fast auf Radeon-X1300-Pro-Niveau (600/400 MHz) und deutlich über dem Radeon X1300 (450/250 MHz). Während ATIs Radeon X1300 Pro und Radeon X1300 mit vier Pixel- und zwei Vertex-Shader-Prozessoren aufwartet, bringt der GeForce 7300 GS einen Vertex-Shader-Prozessor mehr mit.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Der Speicherausbau liegt bei 128 oder 256 MByte DDR2-Speicher. Beim Speichertakt lässt Nvidia seinen Partnern allerdings freie Hand, so dass er auch durchaus höher oder niedriger liegen kann. Weiteren Speicher kann sich der GeForce 7300 GS - wie auch die Konkurrenz aus dem Hause ATI - vom Hauptspeicher abzweigen. Die Radeon-X1300-Chips verfügen über den ausgefeilteren Speicher-Controller (128-Bit-Ringbus mit 4x 32 Bit) als der GeForce 7300 GS (64 Bit).

... in verschiedenen Ausführungen
... in verschiedenen Ausführungen
Glaubt man Nvidias von dem neuen Chip überzeugten Partner Point of View, der auch GeForce-7300-GS-Grafikkarten mit 128 und 256 MByte DDR2-Speicher ankündigte, übertrumpft Nvidias neuer Chip GeForce-6500-Karten um 85 Prozent und den Radeon X1300 um 15 Prozent. Ob der GeForce 7300 GS es auch mit dem in diesem Zusammenhang nicht erwähnten Radeon X1300 Pro aufnehmen kann, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Interessant ist der mit allen nötigen Ausgängen bestückte GeForce 7300 GS vor allem für Heimkino-PCs, denn er soll alle Video-Beschleunigungsfunktionen ("Purevideo") der High-End-Chips der GeForce-7-Serie unterstützen. Dies beinhaltet eine Entlastung der CPU bei der MPEG-2- und WMV-Dekodierung auch von hochauflösenden Inhalten bis 1080i, was für 1.920 x 1.080 Bildpunkte im Halbzeilenverfahren steht. Auch der Radeon X1300 kann bei MPEG-2, WMV HD und darüber hinaus bei MPEG-4 AVC (H.264) der CPU unter die Arme greifen.

Nvidia zufolge sollen PCI-Express-Grafikkarten mit GeForce 7300 GS preislich bei knapp unter 100,- Euro starten. Einige Hersteller wie Point of View und XFX wollen bereits liefern können. Zumindest die Karten von Point of View werden aktiv gekühlt, es ist aber zu hoffen, dass auch bald passive GeForce-7300-GS-Karten auf den Markt kommen. Wem die Versionsnummer 7300 bekannt vorkommt: Im Notebook-Bereich wurde bereits ein GeForce Go 7300 vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

witzlos 19. Jan 2006

Wer denkt sich nen Quark aus.

^Andreas... 19. Jan 2006

Lies mal den einen Tomshardware Bericht, den mit AGP und vergleiche die Zahlen würde ich...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /