• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Der Rote Baron - Der Schrecken der Lüfte

Billige und misslungene Action-Fliegerei von Davilex

Wenn der Name Davilex auf der Packung steht, wenden sich viele erfahrene PC-Spieler oft mit Schrecken ab - schließlich hat man dieser Firma unter anderem solche Trash-Highlights wie die Autobahn-Raser-Reihe oder auch die Knight-Rider-Spiele zu verdanken. Jetzt erscheint von eben diesem Unternehmen eine Action-Flugsimulation mit Namen "Der Rote Baron" - abgesehen vom geschichtsträchtigen Titel gibt es an diesem Spiel allerdings nichts, das auch nur ansatzweise erwähnenswert wäre.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Rote Baron (PC/PS2)
Der Rote Baron (PC/PS2)
Um es gleich vorwegzunehmen: Dieser Artikel hier ist kein echter Spieletest. Um ein Programm wirklich testen und bewerten zu können, muss man es - so die Theorie - auch lange genug spielen. An dieser Aufgabe scheitert allerdings nicht nur der Verfasser dieses Artikels, sondern wahrscheinlich auch jeder, der aus Versehen die geforderten 20,- Euro für das Programm ausgibt; denn dieser Titel ist so derart lieblos und unfertig, dass man kaum länger als fünf Minuten dem Trauerspiel beiwohnen kann, bevor man aktive Sterbehilfe leistet und es wieder von der Festplatte entfernt.

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Segeberg
  2. finanzen.de, Berlin

Der Rote Baron
Der Rote Baron
Von den auf der Packung angepriesenen spannenden Luftkämpfen und taktischen Manövern im Ersten Weltkrieg ist hier jedenfalls nichts zu spüren; stattdessen ärgert man sich wahlweise über die nicht wirklich funktionierende Joystick-Bedienung oder die viel zu schwammige Tastatur-Ansprache, irrt orientierungslos durch verwaschene Szenarien und versucht, Unterschiede zwischen Gegnern, Gebäuden und Grafikfehlern auszumachen; Letzteres meist allerdings erfolglos.

Der Rote Baron
Der Rote Baron
Der Rote Baron ist neben der von uns angespielten Version für den PC auch in einer Umsetzung für die PlayStation 2 verfügbar, die uns glücklicherweise allerdings nicht vorlag und mit ziemlicher Sicherheit ähnlich misslungen ist. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab zwölf Jahren erhalten.

Fazit:
Finger weg von diesem Spiel: Wo zumindest Gelegenheitsspieler bei Titeln wie dem Autobahn Raser vielleicht noch die eine oder andere Minute Spielspaß erleben könnten, ist Der Rote Baron einfach nur misslungen - die Grafik ist eine Zumutung, die Bedienung eine Katastrophe. Der Rote Baron verbreitet in dieser Form wirklich Angst und Schrecken - aber mit ziemlicher Sicherheit nicht in der Art und Weise, wie es Fans von Action-Flügen sich gewünscht hätten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 4,15€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 4,32€

Klaus Bernok 28. Feb 2009

hahahha toller witz 99% lesen kritiken heutzutage über games bevor sie kaufen JEDER hat...

ThadMiller 24. Jan 2006

Hab grad mal reingehört. Ist weder Rule Britannia, Britannia rule the waves noch die...

irata 23. Jan 2006

Red Baron gabs schon 1980 als Automat... war auch schon 3D ;-)

maulsperre 20. Jan 2006

Hmm, habe mal vor ungefähr 5 oder 6 Jahren bei einem Softwarpublisher ein Roter Baron...

czuk 20. Jan 2006

Hier! Ich kenns. Wobei es zuerst ja noch arg verpixelt war. Das 3D kam IMHO erst durch...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /