Abo
  • IT-Karriere:

Zenwalk Core 2.1 unterstützt XFS

Personalisiertes Slackware ohne X-Window-System

Die Entwickler der auf Slackware basierenden Linux-Distribution Zenwalk haben die Version 2.1 des Core-Zweigs freigegeben, der als Basis für ein personalisiertes Linux dienen soll. Die neue Version unterstützt nun auch das XFS-Dateisystem und bringt neue und überarbeitete Werkzeuge mit. Ein X-Window-System wird weiterhin nicht mitgeliefert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zenwalk Core 2.1 bildet die Basis für das kommende Zenwalk 2.2 und soll als Ausgangspunkt für eine angepasste Linux-Installation auf Server- oder Desktopsystemen dienen. Daher liefert das etwa 240 MByte große ISO-Image nur Kernpakete mit, so dass Nutzer mit dem Werkzeug Netpkg das nachinstallieren können, was sie wirklich brauchen.

Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel

In der neuen Version setzt die Distribution auf den Linux-Kernel 2.6.14.4 und unterstützt nun SGIs XFS-Dateisystem ebenso wie das schon länger unterstützte, nicht im offiziellen Kernel enthaltene Reiser4. Zudem werden nun die Glibc 2.3.6 und der GCC 3.4.5 verwendet. Darüber hinaus wurde das Paket Pcmcia-cs durch die neuen Pcmciautils ersetzt, so dass PC-Cards nun auch vom Hotplug-Subsystem erkannt werden. Die Werkzeuge zur Konfiguration der Grafikkarte und der Netzwerkverbindungen wurden ebenfalls überarbeitet und sollen Grafikkarten besser erkennen bzw. können nun auch den Zugang zu drahtlosen Netzwerken konfigurieren. Netpkg zur Installation von Software soll zudem besser mit Abhängigkeiten zwischen Paketen umgehen können und so auch Linux-Einsteigern die Installation vereinfachen.

Auf Basis von Zenwalk Core 2.1 wird Zenwalk 2.2 veröffentlicht, sobald die Desktop-Oberfläche Xfce 4.4 erschienen ist. Des Weiteren wird Zenwalk 2.2 auch direkt X11, OpenOffice.org und weitere grafische Programme mitliefern.

Die Distribution kann ab sofort heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-55%) 44,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€

»Pythagoras1« 16. Feb 2006

reiser4 ist von der integrität her mindestens so stabil wie ext3 und das auch nur, wenn...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /