• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloser PDF-Betrachter PalmPDF für PalmOS ist fertig

PalmPDF zeigt beliebige PDF-Dokumente direkt ohne Konvertierung

Ab sofort steht der PDF-Reader PalmPDF für PalmOS kostenlos in der Version 1.0 zum Download bereit, nachdem Vorabversionen bereits seit ein paar Monaten im öffentlichen Betatest ausprobiert werden konnten. Mit PalmPDF beschert Henk Jonas Besitzern eines PalmOS-Geräts die Möglichkeit, sich PDF-Dokumente direkt auf dem mobilen Begleiter ohne vorherige Konvertierung anzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,

PalmPDF
PalmPDF
Das auf Xpdf basierende PalmPDF 1.0 stellt PDF-Dokumente direkt auf einem PalmOS-Gerät dar, ohne dass die Daten zuvor konvertiert werden müssen. Somit lassen sich PDF-Dateien anzeigen, die man etwa per E-Mail oder Bluetooth erhält oder aus dem Internet lädt. Für die Anzeige stehen verschiedene Zoom-Stufen zur Verfügung und auch das Drehen der Displaydarstellung wird von der Software unterstützt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

PalmPDF
PalmPDF
Aus PalmPDF heraus können PDF-Dokumente schnell und zügig in das PalmDoc-Format konvertiert werden, um solche Daten mit einem beliebigen Doc-Reader zu öffnen. Ein Präsentationsmodus gibt PDF-Seiten als JPEG-Bilddaten etwa an ein Bluetooth-Gerät aus, um darüber Präsentationen direkt von einem PDA oder Smartphone aus vorführen zu können.

Für eine beschleunigte Darstellung der PDF-Seiten können große Bilder bei Bedarf übersprungen werden. Zudem bietet die Software die Möglichkeit, innerhalb von PDF-Dateien nach Begriffen zu suchen und es werden auch kennwortgeschützte PDF-Dokumente unterstützt. Da sich PalmPDF üblicherweise auf die Speicherkarte installiert, fällt der Speicherbedarf der Software auf dem Gerät gering aus.

PalmPDF 1.0 steht ab sofort für Geräte mit PalmOS ab der Version 5.x zum Download bereit. Der Berliner Entwickler Henk Jonas bittet um Spenden für die Software, bietet diese aber als Freeware an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 4,25€
  4. 4,32€

MetaView 24. Jan 2006

Na dann schick doch mal einen Bugreport an den Programmierer :-) Weil auf anderen Treos...

ZDragon 18. Jan 2006

Ich kann mich den anderen nur anschließen - schon erstaunlich, wenn man ein Programm...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /