• IT-Karriere:
  • Services:

WASD-Tastatur für Spieler

Kreisrundes Tastenfeld soll Shooter-Steuerung vereinfachen

Auf der CES 2006 in Las Vegas entdeckte Golem.de eine Tastatur, die statt eines Nummernblocks einen speziellen Tastenblock bzw. vielmehr einen Tastenkreis mit bei Spielen gebräuchlichen Tasten aufweist. So sollen sich vor allem Shooter bequemer steuern lassen, da alle Tasten in unmittelbarer Reichweite einer Hand sind.

Artikel veröffentlicht am ,

WASD-Tastatur für Spieler
WASD-Tastatur für Spieler
Am Stand von TSR Silicon Resources war neben der Tastatur mit linksseitig sitzendem WASD- und Zahlentastenkreis - die Tasten W, A, S und D werden oft für die Fortbewegung in Shootern genutzt - auch ein nur aus dem Tastenkreis bestehendes Produkt zur Ergänzung bestehender Tastaturen zu sehen. Ganz so überzeugt von dem Konzept schienen aber nicht alle Besucher am Stand des US-Distributors zu sein, einige gaben nach kurzen Versuchen wieder auf.

Ob die mit dem Schriftzug "Wolf King" bedruckten Eingabegeräte eine Zukunft haben werden, wird sich ab Ende Januar 2006 zeigen, dann soll die Tastatur für etwa 50,- bis 60,- US-Dollar und das einzelne WASD-Tastenkreis für rund 35,- US-Dollar verfügbar sein. Beide Produkte will der Anbieter auch auf der CeBIT 2006 zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Mi Mix 3 128GB Handy für 309,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor...
  2. 207,99€
  3. 115,99€ (Bestpreis!)
  4. 188,00€

Moses 21. Jan 2006

hmmmm.... da sieht für mich das im artikel ansprechender aus.... es is einfach wie ne...

DarkDexter 18. Jan 2006

ja einwandfrei! fuer WoW ist sie sehr gut geeignet, besser wie dieses andere Tastatur...

Ron 18. Jan 2006

Hmmm müssen Sie erstmal ein paar Linkshänder finden, die es aus sich machen lassen.

ck (Golem.de) 17. Jan 2006

Das liegt nur daran, dass man auch nicht immer alles mitbekommt, was irgendwo auf der...

Suomynona 17. Jan 2006

...dann waer's viell. sogar fuer mich was. Linkshaendervariante meint dabei den Puck fuer...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /