Abo
  • IT-Karriere:

19-Zoll-Breitbild-LCD von Asus

ASUS PW 191 soll für Arbeit, Filme und Spiele geeignet sein

Mit dem neuen WSXGA-Flachbildschirm PW191 will Asus vom Breitbild-LCD-Boom profitieren. Das im schwarzen Designgehäuse steckende 19-Zoll-LCD-Panel bietet eine Reaktionszeit von 8 ms und soll trotz "Hochglanzdarstellung" und entsprechend kräftiger Farben kaum spiegeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PW191 bietet eine Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten (WSXGA), ein 16:10-Breitbildverhältnis, einen Kontrastwert von 600:1, eine maximale Helligkeit von 330 cd/qm und einen weniger beeindruckenden Blickwinkel von 150 Grad horizontal bzw. 130 Grad vertikal. Mit den eingangs erwähnten 8 ms Reaktionszeit ist es laut Asus eines der schnellsten 19-Zoll-Breitbild-LCDs am Markt, allerdings dürfte es wohl nicht mehr lange dauern, bis es in dieser Geräteklasse in Richtung 4 ms geht.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Die Panel-Beschichtung ("Crystal Shine" / "Color Shine") soll für ein klares Bild sorgen. Sollten innerhalb der ersten zwölf Monate helle Pixelfehler auftreten, erlaubt Asus' "Zero Bright Dot"-Garantie den einmaligen Austausch. Danach gelten die allgemeinen Garantiebestimmungen von Asus. Dabei handelt es sich um eine dreijährige Abhol- und Bring-Garantie.

ASUS PW 191
ASUS PW 191

Zwei 2,5-Watt-Lautsprecher sorgen für Stereo-Sound. Zu den Schnittstellen zählen je ein VGA- und DVI-Eingang sowie ein analoger Audio-Eingang und ein Kopfhöreranschluss. Passende Kabel liegen jeweils bei.

Das 8,5 kg wiegende Display ist 52 x 49 x 28,5 cm groß, höhenverstellbar, lässt sich um 45 Grad neigen und per Pivot-Funktion auch hochkant betreiben. Optional ist auch ein VESA-Montagesatz erhältlich; der silbermetallic-farbene Monitorfuß soll sich leicht abnehmen lassen.

Der PW 191 soll ab sofort im Handel für rund 400,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)

Vaceslav 02. Feb 2006

Hi, WO und ab WANN kann man dieses LCD kaufen? Gruss!

Bill Bo 18. Jan 2006

... .... Zustimmung in beiden Fällen. Habe grad eine neues Notebook in Betrieb genommen...

Test100 17. Jan 2006

Kann ich nur zustimmen: dicke Ränder schrecken viel Käufer ab: hässlich wird's wenn man...

Kostenlos... 17. Jan 2006

Da hat sich einer verlaufen. Husch, husch zurück in deine Höhle.

Pro 99 17. Jan 2006

Man sitzt normalerweise auch nicht so direkt vorm Schirm wie bei einem Notebook. Ein bi...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /