• IT-Karriere:
  • Services:

MSN Messenger: 4,3 Millionen Nutzer in Deutschland

Microsofts IM-Client wächst in Deutschland

Microsofts MSN Messenger zählte in Deutschland im Dezember 2005 4,3 Millionen Nutzer, teilt der Anbieter jetzt mit. Microsoft versucht seit rund einem Jahr, seinen Messaging-Client hier zu Lande mit einer großen Werbekampagne nach vorn zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei ist Microsoft duchaus erfolgreich, das belegen zumindest die nun von Microsoft selbst vorgelegten Zahlen. Demnach hat sich die Zahl der User innerhalb des letzten Jahres verdoppelt. Derzeit kommen jeden Monat 250.000 neue Nutzer hinzu.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

Der MSN Messenger ist dabei vor allem in Europa erfolgreich und zählt hier mit 51 Millionen die meisten Nutzer.

Durchschnittlich verbrachten die Nutzer der Software im Oktober 2005 drei Stunden und 27 Minuten im MSN Messenger. Weltweit werden täglich 2,5 Milliarden Nachrichten über den MSN Messenger verschickt.

Nachdem Microsoft mit einer integrierten Werbekampagne für den MSN Messenger zunächst in Frankreich recht erfolgreich war, wurde diese 2005 auch auf Deutschland ausgeweitet. Der Markt ist dabei hart umkämpft, neben dem Platzhirschen AOL mit AIM und ICQ sind unter anderem auch Yahoo und Google (Jabber) unterwegs. Hinzu kommen unabhängige Clients wie Trillian, Miranda, Kopete oder Gaim, die mehrere der zueinander inkompatiblen Netze unterstützen, woran für viele wohl kein Weg vorbeiführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

RPGamer 18. Jan 2006

Richtig, der originale ICQ Client ist schrecklich. Viel zu bunt (ich weiß in...

RPGamer 18. Jan 2006

Glaube nicht, bei MSN Messenger meldet man sich mit der Email-Adresse an... da ist die...

Missingno. 18. Jan 2006

Ach, das war eine pro-only Version... nee, sorry, ich zahle nicht für einen Messenger...

FragR 17. Jan 2006

gibts überhaupt Odigo noch? das konnte vor einigen Jahren auch mal mehrere Protokolle und...


Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /