• IT-Karriere:
  • Services:

Philips Streamium erweitert Stereo-Anlage um Musik-Streaming

Streamium WACS5 als Ergänzung für bestehende Musikanlagen

Der Unterhaltungselektronik-Hersteller Philips bietet mit dem Streamium WACS5 ein als Erweiterung für Stereo-Anlagen gedachtes netzwerkfähiges MP3- und WMA-Abspielgerät mit Festplatte an. Bisher waren Philips' Streamium-Geräte selbst mit Lautsprechern bestückt, so etwa das "Streamium Wireless Music Center WACS700", was sie aber als Ergänzung zu bestehender Technik unattraktiv machte.

Artikel veröffentlicht am ,

Philips Streamium WACS5
Philips Streamium WACS5
Der Funktionsumfang des Streamium WACS5 entspricht dem des WACS700, es speichert Audio-CDs im MP3-Format (128 oder 160 KBit/s) auf die interne 80-GByte-Festplatte. Dabei werden auch Titelinformationen in Form von ID3-Tags erzeugt, die aus einer auf der Festplatte gespeicherten und per CD oder PC-Anbindung aktualisierbaren Gracenote-CDDB-Datenbank gefüttert werden. Alternativ können auch bestehende WMA- und MP3-CDs (CD-R, CD-RW) eingelesen und auf die Festplatte kopiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Das WACS5 kann per WLAN oder Ethernet auf die MP3- und WMA-Sammlung des PCs zugreifen und überträgt Musik per WLAN (IEEE 802.11g) an bis zu fünf in der Wohnung verteilte Satellitenstationen - nur eine liegt allerdings bei. Die Satellitenstationen können jeweils unterschiedliche Musikstücke aus der digitalen Musiksammlung wiedergeben, die Musik per Knopfdruck dem Nutzer folgen lassen oder mehrere Räume synchron beschallen.

Das WACS5 soll mit seiner Breite von 36 cm die richtige Größe haben, um auf einem Regal oder Racksystem zusammen mit anderen Audiokomponenten zu stehen. Ein sechszeiliges LC-Display zeigt den Betriebszustand inklusive Künstlername, Albumname, Genre und Musiktitel an. Titel sollen sich so schnell finden lassen, außerdem können Playlists angelegt werden. Alle Informationen werden auch auf dem LCD der mitgelieferten Fernbedienung angezeigt. Die Satellitenstationen verfügen ebenfalls über ein LCD.

Dem laut Philips ab sofort erhältlichen und rund 800,- Euro kostenden Philips Stremium Wireless Music Center WACS5 getauften Paket liegen das Center (WAC5) und eine Station (WAS5) bei. Einzeln kostet das Center rund 700,- Euro, jede Station schlägt mit 200,- Euro zu Buche. Die Satellitenstationen lassen sich auch mit anderen Streamium-Geräten nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...

dfdsfds 17. Jan 2006

das sie jeden sche... produzieren, stehe ich da allein mit dieser Meinung? Möchte nicht...

der wismann 17. Jan 2006

"Vielfältige Wiedergabemöglichkeiten Wie möchten Sie Ihre Musik am liebsten genießen...

Mork vom Ork 17. Jan 2006

siehe Hifidelio (Pro) -> www.hifidelio.com

Sebscho 17. Jan 2006

Philips hat als erstes Streamium-Produkt vor Jahren die Musikanlage MC-i200...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /