Abo
  • IT-Karriere:

Freie Java-Klassenbibliotheken in neuer Version

GNU Classpath 0.20 erschienen

Die neue Version 0.20 der freien Java-Klassenbibliotheken GNU Classpath verbessert unter anderem die Kompatibilität zu Java 1.5. Zudem wurde XMLEncoder komplett implementiert und der SecurityManager überarbeitet. Dabei richtet sich GNU Classpath nicht direkt an Endnutzer, sondern kommt in anderen Projekten wie GCC/GVJ und Kaffe zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version bringt unter anderem einen neuen Parser für das XML-Streaming-API StAX sowie einen neuen SAX-over-StAX-Treiber mit. Auch die Java-Klasse XMLEncoder und einige Pakete wie javax.sound.sampled wurden nun implementiert.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig

Änderungen erfuhr auch die Swing-Implementierung und die Painting- und Layout-Mechanismen sollen nun leistungsfähiger sein. Darüber hinaus wurde der SecurityManager überarbeitet und GNU Classpath 0.20 soll weitere Funktionen aus Java 1.5 unterstützen.

GNU Classpath 0.20 gibt es ferner in einer generischen Version, die eine Kernbibliothek mit Java-1.5-Funktionen beinhaltet. Damit sollen Entwickler auch unter Eclipse 3.1 Programme mit Java 1.5 entwickeln können.

Teil dieser Version ist auch eine 2D-Funktion auf Basis der Cairo-Bilbliothek, die jedoch standardmäßig deaktiviert ist. Damit können Programme wie JEdit oder JFreeChart mit GNU Classpath laufen.

GNU Classpath absolviert in Version 0.20 mittlerweile 35.534 von 36.255 Einzeltests der Mauve-Testsuite, die die Kompatibilität zu öffentlichen JDK-Schnittstellen überprüft.

GNU Classpass 0.20 steht unter ftp.gnu.org zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. 749,00€
  3. 199,00€
  4. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...

Dalibor Topic 18. Jan 2006

Schau dir mal die GNU Classpath VM Mysaifu an fuer Windows CE. gruss, dalibor topic

Dalibor Topic 18. Jan 2006

Engebettete systeme. gruss, dalibor topic

Dalibor Topic 18. Jan 2006

ja nein Du willst die folgende GNU Classpath runtime: http://www.ikvm.net/ Java...

sp1 17. Jan 2006

Für mich ist Suns Java wie eine Fliege auf meinen Kuchen. Unangenehm. Es ist vor allem...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /