• IT-Karriere:
  • Services:

Dritte Vorschau auf Ubuntu 6.04 erschienen

nUbuntu bietet Plattform für Sicherheitstests

Die Ubuntu-Entwickler haben eine neue Vorschau auf die nächste Version "Dapper Drake" veröffentlicht, die Fehler korrigiert und neue Komponenten mitbringt. Außerdem wurden diverse Teile des Desktops überarbeitet wie die Update-Benachrichtigungen oder der Abmeldedialog. Kubuntu und Edubuntu liegen ebenfalls bereits in neuer Version vor und mit nUbuntu gibt es eine neue Sicherheitsdistribution auf Ubuntu-Basis.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Ubuntu-Version setzt weiterhin auf die mittlerweile erschienene Kernel-Version 2.6.15 sowie auf das modular aufgebaute X.Org 7.0. Neben den neuen Funktionen, die diese Version mitbringt, soll sich der modulare Aufbau auch positiv auf die Dateigröße von Updates auswirken, da bei kleinen Verbesserungen nicht mehr das gesamte X-Window-System neu heruntergeladen werden muss.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die dritte "Flight CD" enthält zudem die aktuelle GNOME-Entwicklerversion 2.13.4, die für Ubuntu optisch angepasst wurde. So gibt es überarbeitete Menüs und einen neuen Abmeldedialog, aber auch die Update-Benachrichtigungen wurden verändert. Bei größeren Änderungen, die einen Neustart des Systems erfordern, wird der Nutzer nun ebenfalls durch ein Symbol im Systray darauf hingewiesen.

Der Installer soll nun schneller sein und unterstützt wieder Netzwerkkarten, die ein Firmware-Image benötigen. Bei Installationen auf USB-Sticks soll nun auch GRUB korrekt eingerichtet werden und auch die Kickstart-Unterstützung funktioniert wieder.

Die Live-CD soll durch den Einsatz von Squashfs und Unionfs kleiner und schneller sein und das Ubuntu-Projekt nutzt fortan nur noch das Launchpad.net-Projekt für Berichte über Fehler in der Distribution.

Mit nUbuntu gibt es darüber hinaus nun ein weiteres inoffizielles Ubuntu-Projekt, das Ubuntu um zahlreiche Programme für Netzwerk- und Sicherheitstests erweitert. Ferner soll es sich aber auch als Desktop-Distribution für erfahrene Nutzer eignen.

Die stabile nUbuntu-Version kann ab sofort von der Projektseite heruntergeladen werden. Die Flight CD 3 zum Testen der nächsten Ubuntu-Version steht ebenfalls zum Download bereit und auch Images für Kubuntu und Edubuntu sind bereits fertig. Ubuntu 6.04 wird dann im April 2006 als stabile Version erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...

TheJoker 18. Jan 2006

ist die Frage warum eine große Distri wie Ubuntu es nicht schafft Script wie bei Kanotix...

Lala ich hoer... 17. Jan 2006

Ich glaub du meinst damit die Professionals, welche über den Preis mit oder ohne Gummi...

lumbar 17. Jan 2006

Zeitpunkt von was? Dapper wird im April rauskommen, im Wiki findest du eine sehr...

~The Judge~ 17. Jan 2006

Ubuntu ist die erste Linux-Distribution welche mir richtig gut gefällt und von der ich...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /