Erstes Farblaser-Multifunktionssystem von Canon

LaserBase MF8180C als Drucker, Scanner, Fax und Kopierer

Canon hat mit dem LaserBase MF8180C sein erstes Multifunktionsgerät vorgestellt, das in Farbe drucken, kopieren und scannen kann und dazu mit einer Farblaserdrucker-Einheit ausgerüstet ist. Außerdem kann man es als Faxgerät verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Druckwerk erreicht eine hochgerechnete Auflösung von bis zu 2.400 x 600 dpi und soll mit 19 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß oder vier Seiten pro Minute in Farbe drucken. Der Scanner löst mit 1.200 dpi auf.

Stellenmarkt
  1. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. IT-Administrator Middleware & Betriebstools (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Multifunktionsgerät bietet zum Kopieren, Scannen und Faxen einen automatischen Dokumenteneinzug, der bis zu 50 Blatt Papier fasst. Die A4-Papierkassette kann mit 250 Blatt bestückt werden und der Mehrzweckeinzug, der auch alternative Papiersorten und -formate schluckt, verträgt 125 Blatt. Die Scharnierkonstruktion des Vorlagendeckels erlaubt es, auch dickere Vorlagen einzuscannen.

Der LaserBase MF8180C arbeitet mit vier Tonerkartuschen und soll pro Farbton für bis zu 4.000 Seiten bei fünfprozentiger Deckung schaffen, während der schwarze Toner für bis zu 5.000 Seiten gut sein soll.

Der MF8180C ist serienmäßig für den Einsatz im Ethernet-Netzwerk ausgestattet. So können angeschlossene Anwender auch Faxe vom PC aus versenden. Das integrierte G3-Fax arbeitet mit bis zu 33,6 KBit/s und sein Seitenspeicher fasst rund 256 Seiten. Darüber hinaus sind 18 Zielwahlspeicher und 100 Kurzwahlspeicher integriert.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Canon LaserBase MF8180C wird per USB-2.0-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen und bietet auch eine Netzwerk-Schnittstelle. Er soll ab März 2006 zu einem Preis von 999,- verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


drucker 12. Jun 2006

außer zum Geldscheindrucken braucht man doch kein Duplex ? Wer Papiersparen möchte soll...

fdfsd 22. Jan 2006

Skeptico 17. Jan 2006

Der kommt ja wahrscheinlich auch mit dieser netten Technik http://www.eff.org/Privacy...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen4 im Test
Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Lennart Poettering: Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft
    Lennart Poettering
    Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft

    Der einflussreiche Entwickler Lennart Poettering hat offenbar den Linux-Distributor Red Hat verlassen und wechselt zur Konkurrenz.

  2. Hackerangriffe: FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China
    Hackerangriffe
    FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China

    Die Chefs von den Inlandsgeheimdiensten der USA und des Vereinigten Königreichs betonen in einer Ansprache die Bedrohung durch China, die sie beobachten würden.

  3. Zu geringer Abstand: Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    Zu geringer Abstand
    Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern

    Ein zu geringer Abstand auf der Autobahn ist eine häufige Unfallursache. In Brandenburg hat die Polizei Drängler mit einer Drohne gefilmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 125€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /