Microsoft nennt erstmals Termin für Internet Explorer 7

Final-Version des neuen Browsers für zweites Halbjahr 2006 geplant

Bislang hüllte sich Microsoft in Schweigen, wenn es um den Termin für die Final-Version des Internet Explorer 7 ging. In einem Blog enthüllte ein Microsoft-Mitarbeiter nun erstmals, dass der Internet Explorer 7 für Windows XP für das zweite Halbjahr 2006 vorgesehen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Nach Angaben des Microsoft-Mitarbeiters Jose Barreto erscheint der Internet Explorer 7 im zweiten Halbjahr 2006. Zuvor will Microsoft in der ersten Jahreshälfte 2006 eine zweite Beta-Version vom Internet Explorer 7 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Java Developer (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen, Berlin, Erfurt, Köln (Home-Office möglich)
  2. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin
Detailsuche

Barreto weist darauf hin, dass der Internet Explorer 7 in jedem Fall noch vor Windows Vista fertig werden und bereitgestellt werden soll. Schon länger steht fest, dass die fertige Version von Windows Vista für das zweite Halbjahr 2006 geplant ist. Der Internet Explorer 7 wird Bestandteil von Windows Vista sein und ansonsten ausschließlich für Windows XP angeboten werden. Eine Version des Browser für frühere Windows-Versionen ist nicht vorgesehen.

Im Juli 2005 hat Golem.de über die wesentlichen Neuerungen im Internet Explorer 7 berichtet, wozu etwa Tabbed Browsing, RSS-Unterstützung und verbesserte CSS-Konformität gehören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Horgeig 04. Mär 2006

ist eine neue Funktion, die für Flachbildschirme optimiert ist, läst sich unter den...

Ashura 17. Jan 2006

Ja, das ist recht wahrscheinlich: http://download.noctus.net/gallery/caps...

blub 17. Jan 2006

Hab zwar bei mir auch Opera 8.5 drauf, bevorzuge aber dennoch Seamonkey. Die CSS...

BSDDaemon 17. Jan 2006

Der Test wurde nur mit einer Reihe von Patches geschaft die jenseits der eigentlichen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /