• IT-Karriere:
  • Services:

3DMark 06 kommt am 18. Januar 2006

Neuer synthetischer Grafikkarten-Benchmark

Futuremark hatte den 3DMark 06 bereits in Aussicht gestellt, am 18. Januar 2006 wird es so weit sein und der neue 3D-Benchmark zum Download angeboten. Der Unterschied zum Vorgänger ist vor allem der Einsatz von HDR-Lichteffekten (High Dynamic Range) mit dem DirectX-Shader-Modell 3.0.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verbesserte 3D-Engine des 3DMark 06 soll vor allem ATIs und Nvidias aktuellen Shader-3.0-fähigen Grafikchips auf den Zahn fühlen. Dazu bietet der neue 3D-Benchmark zwei Spiele-Anforderungen nachempfundene Tests für HDR/Shader Model 3.0 sowie zwei für Shader-Model 2.0. Dazu kommen die üblichen Füllraten-, Shader- und CPU-Tests. Die Prozessorleistung rechnet auch die neue Version des 3DMark nicht direkt in das Endergebnis ein - Einzel- und Multiprozessor-PCs werden ebenso unterstützt wie Single- und Dual-Core-CPUs. Die resultierenden Werte sollen mit denen des 3DMark 05 nicht viel gemeinsam haben.

Am 18. Januar 2006 soll der 3DMark 06 in verschiedenen Versionen erscheinen. Darunter die kostenlose Basic-Version mit den Basis-Tests, die rund 20,- US-Dollar kostende Advanced Edition mit Mini-Spiel und erweitertem Online-Ergebnis-Browser sowie die 500,- US-Dollar teure Professional Edition für den Unternehmenseinsatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)

ThadMiller 24. Jan 2006

Bitte keine Doppelposts. gruß Thad

ThadMiller 24. Jan 2006

9800Pro - alles flüssig, na klar ;) Das war dann wohl der Prozessorbench, und das ist...

ck (Golem.de) 17. Jan 2006

Jup. :) Einem Kollegen von Computerbase fiel es dankenswerter Weise auf, hatte mich...

PT2066.7 17. Jan 2006

Die Steigerungsform von Lüge lautet: Lüge - Statistik - Computerbenchmurks * Und der...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /