• IT-Karriere:
  • Services:

Verbraucherschützer fordern digitale Verbraucherrechte

"DRM wird in erster Linie zum Nachteil der Verbraucher eingesetzt"

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert Rechte für Verbraucher in der digitalen Welt ein. Verbrauchern müssten Rechte auf Information, faire Vertragsklauseln und Reklamation zugestanden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verbraucherschützer kritisieren, dass sich viele Geschäftspraktiken in der digitalen Welt über anerkannte Verbraucherrechte hinwegsetzen. Die Industrie allein bestimme die Vertragsklauseln, entscheide über den Umfang der zugänglichen Information, über das, was fair oder legal ist und wie Material genutzt werden dürfe. "Verbraucherrechte werden dabei in keiner Weise berücksichtigt", so die Kritik des vzbv.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Bisher seien DRM-Technologien in erster Linie zum Nachteil der Verbraucher eingesetzt und die traditionellen Verwendungsformen dadurch eingeschränkt worden. Dabei würden Informationen über Einschränkungen im Gebrauch von digitalen Geräten und Produkten den Verbrauchern vor dem Erwerb häufig vorenthalten. Daher fordern die Verbraucherschützer für Verbraucher das Recht ein, über alle Beschränkungen der Produkte vorab informiert zu werden. Jede Änderung nach dem Kauf dürfe nur mit der Einwilligung des betroffenen Verbrauchers erfolgen.

Dazu betreibt der Europäische Verbraucherverband (BEUC) seit geraumer Zeit eine Kampagne für digitale Verbraucherrechte. Die zugehörige Website consumersdigitalrights.org ist nun auch auf Deutsch verfügbar und soll Konsumenten über ihre grundlegenden Rechte in der digitalen Welt und zum 'Digitalen Rechtemanagement' (DRM) aufklären.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 37,49€
  3. 9,49€
  4. (-40%) 35,99€

foreach(:) 13. Feb 2006

lesen tuts jeder, ignorieren tuns nur die süchtigen raucher. und wer auf musik süchtig...

foreach(:) 13. Feb 2006

warum sind die interview filme im *.mov format? warum ist die kampagne nicht detailiert...

g.e.l.a.e.c.h... 16. Jan 2006

Nur schade das die Lobby die sich hier mukiert aufgrund unseres selbstgefaelligen...

moppi 16. Jan 2006

aber leider wird es die industrie nicht interissieren oder massnahmen einleiten...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Vebesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /