Abo
  • IT-Karriere:

Motorola beteiligt sich an A-GPS-Unternehmen Global Locate

A-GSP-Lösungen im Portfolio

Motorola hat sich an dem privaten Unternehmen Global beteiligt, das sich auf GPS-System, Software und Dienstleistungen rund um Satellitennavigation positioniert hat. Die Beteiligung erfolgt über Motorola Ventures, die Investmentfirma von Motorola.

Artikel veröffentlicht am ,

Global Locate wurde 1999 gegründet und bietet Endgeräte-Herstellern A-GPS-Technologie (Assisted Global Positioning System) u.a. für Handys, Smartphones, PDAs und Auto-Navigationsanwendungen an. Damit kann GPS mit Hilfe des Mobilfunknetzes unterstützt werden, um zur genauen Positionsbestimmung in Gebäuden und anderen Orten, in denen schlechte GPS-Empfangsbedingungen herrschen, beizutragen.

Global Locate bietet zudem Netzbetreibern A-GPS-Infrastruktur-Produkte und Dienstleistungen an. Zur Höhe der Beteiligung und deren Kosten wurden keine Angaben gemacht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. 32,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Pathfinder 16. Jan 2006

Das ist korrekt. Des weiteren ist eine Lokalisierung sogar innerhalb von Gebäuden...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /