• IT-Karriere:
  • Services:

Plextor schließt alternative Qualitätstest-Werkzeuge aus

PxScan, PxLinux und QPxTool funktionieren mit neuen Laufwerken nicht mehr

Beginnend mit dem DVD-Brenner PX-755 setzt Plextor einen Authentifizierungsalgorithmus in der Firmware ein, die die zur Qualitätsüberprüfung von Rohlingen notwendigen Funktionen nur der offiziellen Windows-Software zur Verfügung stellt. Bereits früher hatte das Plextor-Mutterunternehmen Shinano Kenshi den Entwicklern der alternativen Programme PxScan und PxLinux Klagen angedroht. Nun verhindert die Firma auf andere Weise die Funktion der freien Werkzeuge.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

PxScan beherrscht einige Funktionen der Windows-Software Plextools, die Plextor mit seinen Laufwerken ausliefert bzw. in einer Professional-Edition kostenpflichtig anbietet, so kann es nach dem Brennen verschiedene Qualitätstests durchführen. Unter Linux ist dies mit der Portierung PxLinux sowie dem Programm QPxTool möglich.

Auf neuen Plextor-Brennern wird die dafür verwendete Q-Check-Funktion allerdings nur noch der offiziellen Software zur Verfügung stehen, konkret sollen hiervon derzeit die Modelle PX-755 und PX-760 betroffen sein. Die Firmware gibt die Kommandos erst nach erfolgreicher Authentifizierung der Software frei,

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 3,58€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 4,32€

Nameless 22. Jan 2006

Plextor ist für mich schon vor rund einem halben Jahr gestorben! Genau zu dem Zeitpunkt...

Rondom 21. Jan 2006

Bei Festplattenplayern bin ich mir nicht sicher. Zumindest sollten die ohne WMP mit der...

@ 16. Jan 2006

http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16702834.html

cmi 16. Jan 2006

und wieso antwortest du dann? "don't feed the troll" ist ein geflügeltes wort, an das...

SpäMMy.DX 16. Jan 2006

Du wirst sicher bald feststellen, daß sich hier im Forum sehr viele Trolle rumtreiben...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /