Abo
  • IT-Karriere:

KLone - Webserver für Embedded-Geräte

Server unterstützt C/C++-Scripting für dynamische Inhalte

KLone ist ein Multiplattform-Webserver für Embedded-Geräte, der dank C/C++-Scripting auch dynamische Inhalte erlaubt, ohne auf zusätzliche Komponenten wie PHP oder Perl angewiesen zu sein. Zum Erstellen der dynamischen Seiten wird ein Software Development Kit (SDK) mitgeliefert. Zudem können HTTP-Funktionen wie Cookies und Sessions eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch den Verzicht auf Erweiterungen des Websevers wie PHP soll vor allem die Leistung gesteigert und die CPU-Auslastung gesenkt werden. Mittels des enthaltenen SDK können Entwickler ihre dynamischen Inhalte in C oder C++ entwickeln, ein spezieller Compiler übersetzt diesen Quelltext dann in nativen Code, der als Binary gegen den Server gelinkt wird. Laut KoanLogic, dem Anbieter von KLone, ist die Entwicklung so nicht schwieriger als mit einer Scriptsprache, da die KLone-Bibliothek den Großteil der Arbeit übernimmt. Die enthaltene C-Bibliothek stellt gebräuchliche Funktionen wie den Umgang mit GET/POST-Variablen, Sessions oder Cookies zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Der KLone-Webserver ist HTTP-1.0-kompatibel, unterstützt virtuelle Hosts und HTTP über TLS oder SSL. Statische Inhalte können außerdem komprimiert und mit AES verschlüsselt werden. Der Server und die Inhalte können beide im ROM gespeichert werden, wobei sich keinerlei Nachteile gegenüber Installationen in normalen Dateisystemen ergeben sollen.

Das KLone-Framework aus Webserver und SDK wird unter einer Duallizenz vertrieben, die Preise für eine kommerzielle Lizenz mit E-Mail-Support beginnen bei 850,- Euro. Außerdem gibt es spezielle Preise für Gerätehersteller, die KLone einsetzen möchten. Zudem existiert eine Open-Source-Variante, die unter der GPL veröffentlicht wird. Dieser fehlt jedoch die Funktion, Webapplikationen als Binary zu kompilieren, da der Vertrieb eines solchen Binarys ohne Quelltext gegen die Lizenz verstoßen würde.

KLone 1.0.1 steht unter koanlogic.com zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

tntnet 24. Jan 2006

Es ist einfach ein simples Skript, welches die Umgebungsvariablen ausgibt. In Java ist...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /