Nikon stellt analoge Spiegelreflexkameras größtenteils ein

Zukünftig Konzentration auf den Digitalkamera-Markt

Der zunehmende Erfolg von Digitalkameras fordert bei Nikon erste Opfer: Die Produktion von analogen Spiegelreflexkameras wird ab sofort weitestgehend eingestellt. Alleine das Profimodell Nikon F6 soll weiter hergestellt werden und außerhalb Europas wird auch die FM10 erhältlich bleiben. Das Angebot an Objektiven schränkt der Hersteller ebenfalls ein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der weiterhin wachsende Markt für Digitalkameras und das schwindende Interesse an analogen Kameras sei der Anlass, um das Angebot an analogen Spiegelreflexkameras zu überarbeiten, so Nikon. Besonders würden auch Besitzer von kompakten Digitalkameras immer häufiger auf digitale Spiegelreflexkameras umsteigen, so dass man in dieser Kameraart großes Potenzial sehe. Nikons Fokus liege daher zukünftig auf Digitalkameras, so der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant & Key User PLM Siemens Teamcenter (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. HR-Projektkoordinatorin / Referentin (w/m/d)
    Deutsche Sporthochschule Köln, Köln
Detailsuche

Konkret bedeutet dies: In Zukunft werden nur noch die beiden analogen Spiegelreflexkameras F6 und FM10 angeboten, wobei Letztere nur außerhalb Europas erhältlich ist. Gleichzeitig wird auch die Produktion von Zubehör und Objektiven eingestellt bzw. eingeschränkt, so dass nur noch ein kleines Angebot an Nikkor-Objektiven mit manuellem Fokus zu haben sein wird.

Nikon geht davon aus, dass die anderen Kamera-Bodys und Objektive mindestens noch bis Sommer 2006 im Handel zu finden sein werden und bietet auch weiterhin Service für diese an.

Durch diesen Schritt könne man sich zukünftig verstärkt auf neue Entwicklungen für digitale Kameras konzentrieren, so Nikon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Klaus12 15. Mai 2008

Hallo! ... Nun aber zur Sicherung eigener Urheberrechte ist ein analogfoto immer noch...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2006

Meine Mum nimmt die Digicam für ihren Ürlaub her. Ich übertrags zum Müller und er...

Zulo 13. Jan 2006

Stimme dem voll zu. Ich warte nur darauf, das die ersten Bluescreen-Witze aufkommen und...

aleman 12. Jan 2006

schon immer? :-) die können neben automatik natürlich auch manuell fokussieren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /