Abo
  • Services:
Anzeige

Lycos startet deutsches Expertennetzwerk

Bonuspunktesystem ist die Währung bei Lycos IQ

Mit Lycos IQ hat Lycos ein Expertennetzwerk in deutscher Sprache gestartet, über das Nutzer ausformulierte Fragen stellen können, die dann - mit etwas Glück - von anderen Nutzern beantwortet werden. Um Fragen sinnvoll stellen zu können, muss man sich zunächst Bonuspunkte über Lycos IQ verdienen, indem Fragen anderer beantwortet werden.

Prinzipiell lassen sich über Lycos IQ zwar auch Fragen stellen, ohne dafür Bonuspunkte zu verteilen, allerdings sinkt damit der Anreiz auf Seiten der Antwortenden drastisch, sich mit der Frage zu befassen. Eine solche Anfrage dürfte also bei vielen anderen offenen Fragen wohl eher unbeantwortet bleiben. Die zu vergebenden Bonuspunkte erhalten dann die Antwortgeber. Bei mehreren Antwortenden kann der Fragesteller die Bonuspunkte verteilen, wobei Lycos empfiehlt, gute Antworten entsprechend zu "belohnen".

Anzeige

Zusätzlich zu den Bonuspunkten erhalten die Beantworter von Fragen so genannte "Statuspunkte", woraus sich der eigene Rang ergibt, der von "Student" über "Professor" bis hin zu "Albert Einstein" reicht. Damit sollen andere Nutzer von Lycos IQ erkennen, wie angesehen man in dem Expertennetzwerk ist. Verzichtet ein Fragesteller auf die Zuteilung von Status- oder Bonuspunkten, werden diese nach Ablauf von 14 Tagen automatisch zwischen den Antwortgebern gleichmäßig aufgeteilt. Nicht manuell vergebene Punkte werden auch dann nach Ablauf der genannten Frist vergeben, wenn der Fragende mit allen gemachten Antworten nicht zufrieden war. Eine nachträgliche Änderung der Frage ist nicht möglich.

Hier öffnet sich dem Missbrauch Tür und Tor, weil Antwortgeber absichtlich unpassende Antworten geben und auf eine automatische Zuteilung der Bonuspunkte hoffen könnten. Lycos will dem Begegnen, indem die Fragesteller aufgefordert werden, solche Verdachtsfälle an den Anbieter zu melden.

Für jede Frage kann zudem eine maximale Zeitdauer festgelegt werden, in der man eine Antwort erwartet. Erhält man auch nach Ablauf dieser Zeitspanne keine Antwort, bekommt man die zugewiesenen Bonuspunkte wieder gutgeschrieben und kann diese etwa für eine Umformulierung der Frage nutzen. Gesammelte Bonuspunkte können auch quasi als Belohnung gezielt an Antwortgeber verteilt werden.

Darüber hinaus erlaubt Lycos IQ das Verwalten von Linksammlungen, die mit Schlagworten versehen werden können. Dadurch sollen sich leicht Webseiten zu bestimmten Themengebieten finden lassen, sofern die Nutzer von Lycos IQ regen Gebrauch von dieser Funktion machen.


eye home zur Startseite
Deutschlehrer 14. Jan 2006

Den Schuh ziehst Du Dir lieber mal selbst an... Dong's Gramatik war nämlich einwandfrei...

TommyD 13. Jan 2006

Schön abgekupfert, aber das wars dann auch schon wieder...

RaveMaster 13. Jan 2006

Oder man versucht es mal unter www.wer-weiss-was.de (online seit 1996). Habe damit...

Pathfinder 12. Jan 2006

Dann lass aber besser Deinen Laptop zu Hause, da ansonsten all Deine DVD´s eingezogen...

EMB 12. Jan 2006

Mal nicht so abwertend hier, ja!? Die Prügelpause hat mir in der Lehrzeit so einige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    Clouds | 07:15

  2. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    wire-less | 07:12

  3. Re: Und Uplink?

    wire-less | 06:57

  4. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    TrudleR | 06:18

  5. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    murdock85 | 06:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel