Abo
  • IT-Karriere:

Swisscom erhöht ADSL-Bandbreite deutlich

Viele Schweizer DSL-Kunden dürfen sich auf höhere Bandbreiten freuen

Privatnutzer und Firmen in der Schweiz dürfen sich über eine teilweise deutliche Erhöhung ihrer ADSL-Bandbreite freuen. In den kommenden Monaten will Swisscom Fixnet Wholesale die Bandbreiten für ADSL-Anschlüsse je nach Angebot auf teilweise mehr als das Vierfache steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die höheren Bandbreiten stehen Kunden von über 30 Internet-Providern zur Verfügung, über die Swisscom DSL-Angebote vertreibt. Künftig nennt Swisscom aber nur noch maximal erreichbare Bandbreiten. Je nach Leitungslänge- und -qualität kann die tatsächliche Bandbreite darunter liegen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. Modis GmbH, Berlin

Privatkunden, die bisher mit 600 KBit/s im Downstream gesurft haben, erhalten künftig rund 2 MBit/s, der Tarif mit rund 1,2 MBit/s im Down- und 200 KBit/s im Upstream klettert auf 3,5 MBit/s und 300 KBit/s. Im größten Paket legt die Bandbreite von 2,4 MBit/s auf 5 MBit/s zu, der Upstream klettert von 200 auf 300 KBit/s.

Geschäftskunden profitieren vor allem bei den höheren Bandbreiten, hier geht es von 1,2 auf 4 MBit/s und von 2,4 auf 6 MBit/s herauf. Der Upstream wird von 500 auf 600 KBit/s erhöht.

Für Neukunden soll das aufgebohrte Angebot ab Mitte März 2006 zur Verfügung stehen. Seit Dezember 2005 läuft die technische Vorbereitung für die Bandbreitenerhöhung für Bestandskunden. Bei den kleinen Bandbreiten soll die Erhöhung bis Ende März 2006 abgeschlossen sein, spätestens Ende Juni 2006 soll die Migration vollständig abgeschlossen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Michi00000 13. Jun 2006

Jetzt warte ich seit Monaten auf die angekündigte Erhöhung, hab mal was von wegen gehört...

Akarr 16. Jan 2006

Und so wird es auch immer bleiben ;)

Sniff 13. Jan 2006

Nein. ADSL ist ein Standard. ADSL2 ist ein Standard. VDSL ist ein Standard. Im ramen der...

Yuki Chuki 12. Jan 2006

Klar würd ich an Stelle der Swisscom auch versuchen, neue Kunden zu gewinnen. Fühle mich...

hals 12. Jan 2006

mir ist gestern abend schon aufgefallen, dass sich mein up- und downstream erhöht hat...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /