Abo
  • IT-Karriere:

Inoffizielle Patch-Pakete für Windows bereits fertig (Upd.)

Update-Pakete enthalten WMF-Patch und die Patch-Day-Updates von Microsoft

Oft lagen ein paar Tage zwischen Microsofts monatlichem Patch-Day und der Verfügbarkeit der verschiedenen Update-Pakete. Im Januar 2006 haben sich aber die Anbieter so ins Zeug gelegt, dass alle verbreiteten, inoffiziellen Update-Pakete bereits zum Download bereitstehen. Neben den am heutigen Patch-Day veröffentlichten Programmbereinigungen enthalten die Update-Pakete auch den kurz zuvor erschienenen WMF-Patch von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Anfang machten am Morgen des 11. Januar 2005 die Macher von Winhelpline, die bereits neben den Setup-Routinen passende Update-Pakete für Windows 2000, XP und Windows Server 2003 zum Download anboten. Die Setup-Routinen installieren einzeln geladene Patches in einem Rutsch, während die Update-Archive die Patches gleich enthalten. Entsprechende Archive für Windows 2000 mit Service Pack 4, Windows XP mit Service Pack 2 und Windows Server 2003 stehen kostenlos bereit.

Stellenmarkt
  1. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Wenige Stunden später hatte die Webseite Winfuture.de das Update-Paket für das deutschsprachige Windows XP mit Service Pack 2 veröffentlicht. Das Update-Paket wird als Upgrade von der Version 2.6 sowie als Vollversion 2.7 zum Download angeboten.

Nun hat auch Winboard.org nachgezogen und stellt die Update-Pakete sowohl für Windows 2000 mit Service Pack 4 als auch für Windows XP mit Service Pack 1 oder 2 bereit. Außerdem gibt es Patch-Pakete für Windows XP in der 64-Bit-Ausführung sowie für Windows Server 2003. Zudem wird das Update-Paket für Windows XP mit Service Pack 2 auch in englischer Sprachversion angeboten.

Das Update-Paket für Windows XP Service Pack 2 trägt die Versionsnummer 2.12 und steht als Vollversion sowie als Upgrade von der Vorversion kostenlos in deutscher sowie englischer Sprache zum Download bereit. Auch das Patch-Paket für Windows XP mit Service Pack 1 gibt es als Vollversion sowie als Update von der Version 1.16 auf das aktuelle 1.17 zum Download. Für Windows XP x64 steht die Patch-Sammlung in der Version 1.1 sowie als Upgrade von der Vorversion zum Download bereit.

Außerdem wird das Update-Paket für Windows 2000 mit Service Pack 4 in der Versionsnummer 1.20 angeboten, das nun gleichfalls als Vollversion und Update von der Vorversion 1.19 zum Download bereitsteht. Auch für Windows Server 2003 mit Service Pack 1 stehen nun Update-Sammlungen zum Download bereit.

Nachtrag vom 12. Januar 2006 um 8:50 Uhr:
Winboard.org bietet nun auch den Download der Update-Pack-CD an, die nun in der Version 1.4 bereit steht. Das CD-Image umfasst zusätzlich zu den bereits genannten Patch-Paketen für Windows 2000, XP und Windows Server 2003 auch Update-Pakete für Windows 98 und Windows Millennium sowie einen Hotfix-Checker. Letzterer überprüft, welche Patches bereits installiert sind.

Zudem bietet die nun gleichfalls verfügbare Update-Pack-DVD in der aktuellen Version 1.5 zusätzlich zur Update-Pack-CD noch Service Packs für Windows NT, 2000, XP sowie Windows Server 2003 und Service Packs für die verschiedenen Office-Pakete von Microsoft. Zudem wurden Service Packs für Exchange 2000 und 2003 auf die DVD gepackt und das DVD-Image enthält verschiedene Browser-Archive. Neben dem Service Pack 1 für den Internet Explorer 6 gehören dazu Firefox 1.5, Opera 8.50 sowie Netscape 8.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)

Hoschie 06. Feb 2006

Internetcafes sollten Und Leute die sowas wie du schreiben gehören hinter Gitter oder in...

Michael - alt 13. Jan 2006

Ja, Kindchen, geh wieder malen....

DragonScale79 12. Jan 2006

Das Update von Jens Kaminsky ist auch sehr empfehlenswert. Es basiert, wie viele der...

--------------- 11. Jan 2006

Steve P, so langsam sinkt sogar dein Niveau unter die Türschwelle, der Kommentar zu Herr...

Bela 11. Jan 2006

Ja


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /