Microsoft bekräftigt Engagement für MacOS X

Kommendes Office-Paket für PowerPC und Intel-Systeme geplant

Anlässlich der MacWorld Expo in San Francisco hat Microsoft verkündet, auch künftig Produkte für MacOS X entwickeln zu wollen. Dabei soll sowohl die bisherige PowerPC-Plattform als auch die neu vorgestellte Intel-Plattform unterstützt werden. Zudem wird Microsofts Office-Paket unter MacOS X das kommende von Redmond geplante Office-Dateiformat unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Unterstützung der beiden Prozessorplattformen PowerPC und Intel will Microsoft das kommende Office-Paket für MacOS X für die beiden CPU-Welten auf den Markt bringen. Wann diese neue Office-Version kommen wird, ist derzeit ungewiss.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  2. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
Detailsuche

Für das Office-Paket "Office 2004 für Mac" will Microsoft noch im ersten Quartal 2006 neue Erweiterungen anbieten, die jedoch allesamt nur das Outlook-Pendant Entourage 2004 betreffen. So wird Entourage bald Smart-Cards unterstützen, eine verbesserte Synchronisation mit mobilen Endgeräten sowie eine Spotlight-Suche bieten.

Zudem will Microsoft im März 2006 die Version 5.1 des Instant-Messaging-Clients "Messenger für Mac" auf den Markt bringen. Insgesamt arbeiten laut Microsoft weltweit 180 Entwickler Vollzeit in der Mac-Abteilung an neuen Softwarelösungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

dürüm 12. Jan 2006

wann das erste windows für powerpc und wann das erste mac os x für intel kommt. ich...

Netzwerk-IT.-Profi 11. Jan 2006

Nachdem die Ankündigung Microsofts, den Internet Explorer für MAC-OS nicht mehr...

KeRriM 11. Jan 2006

Das sagt Bill Gates bei jedem neuen Programm :-)

KeRriM 11. Jan 2006

Soviel ich weiss ist das für Assembler wichtig, bei anderen Programmiersprachen weiss...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /